Qualitätsprüfung

Kassenärztliche Vereinigungen prüfen stichprobenartig die Qualität der vertragsärztlichen und belegärztlichen Leistungen. In der Qualitätsprüfungsrichtlinie regelt der Gemeinsame Bundesausschuss (GBA) die Stichprobenprüfung. Die Prüfungen beziehen sich auf die Dokumentation erbrachter und abgerechneter Leistungen. Damit soll vor allem die Prozess- und Ergebnisqualität der in der vertragsärztlichen Versorgung überprüft werden.

Geprüft wird nach einheitlichen Kriterien, die der GBA in den sogenannten Qualitätsbeurteilungsrichtlinien für einzelne Leistungsbereiche festlegt. Hat der GBA für einen Leistungsbereich keine Qualitätsbeurteilungsrichtlinie beschlossen, können die Kassenärztlichen Vereinigungen Stichprobenprüfungen auf der Grundlage eigener Kriterien zur Qualitätsbeurteilung vornehmen.

Richtlinie zu Auswahl, Umfang und Verfahren bei Qualitätsprüfungen im Einzelfall nach § 136 Abs. 2 SGB V des GBA

Qualitätsbeurteilungsrichtlinien: