Pflegeanbieter gründen bundesweiten Arbeitgeberverband

(04.06.19) Mehrere große Pflegeverbände haben sich auf die Gründung eines bundesweit zuständigen Arbeitgeberverbandes verständigt. Zur neuen "Bundesvereinigung der Arbeitgeber in der Pflegebranche" (BVAP) zählen unter anderem Arbeiterwohlfahrt, Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) sowie die Diakonischen Dienstgeber in Niedersachsen.

Der Verband soll durch den Abschluss eines für die gesamte Branche verbindlichen Tarifvertrages sowohl die Interessen der mehr als 1,1 Millionen Beschäftigten in der Pflege berücksichtigen, als auch den Arbeitgebern eine verlässliche wirtschaftliche Grundlage geben, heißt es in einer Pressemitteilung des ASB.

Mit der neuen Vereinigung werde die Grundlage geschaffen, um Verhandlungen mit den für die Pflegebeschäftigten zuständigen Gewerkschaften zu führen, so der ASB. Ziel sei, die Abschlüsse durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales für allgemeinverbindlich erklären zu lassen. Die Gründungsversammlung des BVAP ist bereits im Juni geplant.