G-BA will Wundbehandlung in häuslicher Krankenpflege stärken

G-BA will Wundbehandlung in häuslicher Krankenpflege stärken

(23.08.19) Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat die Anpassung der Häusliche Krankenpflege-Richtlinie (HKP-RL) beschlossen. Ziel ist es, das Versorgungsangebot für Patienten mit chronischen und schwer heilenden Wunden zu verbessern. ...->

Neuer Maßstab für die Pflegequalität

Neuer Maßstab für die Pflegequalität

Logo G+G digital

(07.08.19) Ab November 2019 wird die Qualitätsbewertung von stationären Pflegeeinrichtungen auf ein neues System umgestellt. Experten des Wissenschaftlichen Institut der AOK (WIdO) stellen in der aktuellen G+G-Digital die Veränderungen vor. ...->

Minister-Trio wertet Pflegejob auf

Minister-Trio wertet Pflegejob auf

Logo G+G digital

(17.07.19) Gut 180 Seiten umfassen die Ergebnisse der Konzertierten Aktion Pflege (KAP). Sie sind damit umfangreicher als der Koalitionsvertrag von Union und SPD. Im Kern geht es um höhere Löhne und mehr Personal. Mit dem Abschluss der Beratungen geht es laut Gesundheitsminister Jens Spahn nun in die Umsetzung, man wolle nicht nur etwas aufschreiben. "Wir bleiben jetzt auch dran", versprach er. ...->

Pflege-Report 2019: Bedarf an Pflegekräften steigt weiter

Pflege-Report 2019: Bedarf an Pflegekräften steigt weiter

Pflege-Report 2019 - Cover - kh

(08.07.19) 2030 wird der Bedarf an Pflegekräften um fast ein Viertel über dem heutigen Stand liegen. Das zeigt eine Analyse des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) im Pflege-Report 2019. Demnach werden 2030 knapp 720.000 Vollzeitstellen in der Pflege benötigt, das sind fast 130.000 mehr als heute. 2050 wird der Bedarf auf eine Million Vollzeitstellen steigen. Trotz der Konzertierten Aktion Pflege seien "noch viele Herausforderungen zu bewältigen", so Dr. Antje Schwinger, Leiterin des Forschungsbereichs Pflege im WIdO und Mitherausgeberin des Pflege-Reports. ...->

Pflegepersonaluntergrenzen: Mehr Informationen zur Umsetzung

Pflegepersonaluntergrenzen: Mehr Informationen zur Umsetzung

(08.07.19) Das Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK) hat die Liste häufiger Fragen (FAQs) zur Pflegepersonaluntergrenzen-Verordnung erweitert. Die Liste enthält Informationen zu Ablauf, Art und Umfang der Datenlieferungen für Krankenhäuser. ...->

"Was hab' ich?" erhält Berliner Gesundheitspreis 2019

"Was hab' ich?" erhält Berliner Gesundheitspreis 2019

BGP 2019 - Plakat

(27.06.19) Für die Software-gesteuerte Erstellung leicht verständlicher Patientenbriefe ist das Team von "Was hab' ich?" mit dem Berliner Gesundheitspreis 2019 ausgezeichnet worden. Den Preis überreichte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn am Mittwoch (26. Juni). Das Schulprojekt "ScienceKids" erzielte den zweiten Platz, den dritten Platz belegte die Patientenuniversität der Medizinischen Hochschule Hannover. Der Berliner Gesundheitspreis wird gemeinsam von der Ärztekammer Berlin, der AOK Nordost und dem AOK-Bundesverband vergeben. Der Wettbewerb 2019 stand unter dem Motto "Gesundheit lässt sich lernen". ...->

"Gesetz für bessere Löhne in der Pflege" ist auf dem Weg

"Gesetz für bessere Löhne in der Pflege" ist auf dem Weg

(24.06.19) Das Bundeskabinett hat den Regierungsentwurf zum geplanten Gesetz für bessere Löhne in der Pflege (Pflegelöhneverbesserungsgesetz) auf den parlamentarischen Weg gebracht. Das Gesetz gehört zu den Maßnahmen, die unter Beteiligung der Ministerien für Arbeit, Gesundheit und Familie im Rahmen der "Konzertierten Aktion Pflege KAP" vereinbart wurden. ...->

Auch Honorarpfleger sind nicht selbstständig

Auch Honorarpfleger sind nicht selbstständig

(14.06.19) Altenpflegeheime müssen auch für Mitarbeiter auf Honorarbasis Sozialversicherungsbeiträge abführen. Das hat das Bundessozialgericht (BSG) jetzt entschieden. Die Kasseler Richter urteilten, dass es sich bei Honorarpflegekräften im Regelfall um abhängige Beschäftigte und nicht um Selbstständige handelt. Zwar arbeiteten Krankenpfleger weitgehend eigenverantwortlich. "Daraus kann nicht aber nicht und ohne weiteres auf eine selbstständige Tätigkeit geschlossen werden", sagte BSG-Präsident Rainer Schlegel. ...->

Kurz und knapp: Künftige Änderungen in der stationären Qualitätssicherung

Kurz und knapp: Künftige Änderungen in der stationären Qualitätssicherung

(13.06.19) Der Bevollmächtigte der Bundesregierung für Pflege hat einen Flyer zum Qualitätssicherungsverfahren in der stationären Pflege veröffentlicht. Themen wie Bürokratieabbau, Qualitätswettbewerb oder Qualitätsmanagement greift die Broschüre auf und beschreibt kurz und knapp die künftigen Änderungen. ...->

Regierung will Pflegeberuf attraktiver machen

Regierung will Pflegeberuf attraktiver machen

Bild zur KAP

(06.06.19) Die Bundesregierung will angesichts der Personalnot in der Pflege grundlegend bessere Arbeitsbedingungen schaffen, um zu mehr Fachkräften zu kommen. Darauf zielt ein Maßnahmenpaket ab, das nun vorgestellt wurde. Zentraler Punkt ist, die Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte sollen sich schnell und spürbar verbessern. ...->

Pflegeanbieter gründen bundesweiten Arbeitgeberverband

Pflegeanbieter gründen bundesweiten Arbeitgeberverband

(04.06.19) Mehrere große Pflegeverbände haben sich auf die Gründung eines bundesweit zuständigen Arbeitgeberverbandes verständigt. Zur neuen "Bundesvereinigung der Arbeitgeber in der Pflegebranche" (BVAP) zählen unter anderem Arbeiterwohlfahrt, Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) sowie die Diakonischen Dienstgeber in Niedersachsen. ...->

Behandlungsfehler: Jeder vierte Vorwurf bestätigt sich

Behandlungsfehler: Jeder vierte Vorwurf bestätigt sich

(20.05.19) Der Medizinische Dienst des GKV-Spitzenverbandes (MDS) hat seine aktuelle Behandlungsfehler-Statistik vorgestellt. Danach haben die Sachverständigen der Medizinischen Dienste der Krankenkassen (MDK) im vergangenen Jahr insgesamt 14.133 Erstgutachten zu vermuteten Behandlungsfehlern erstellt. Das waren rund 600 mehr als im Vorjahr. In rund jedem vierten Fall hat sich der Verdacht bestätigt. ...->

Liste der Federführerschaft zum Abschluss einer Vergütungsvereinbarung eingestellt

Liste der Federführerschaft zum Abschluss einer Vergütungsvereinbarung eingestellt

(20.05.19) Damit Einrichtungen die Leistungen der gesundheitlichen Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase erbringen und abrechnen können, ist eine Vergütungsvereinbarung zu schließen. Zum Abschluss dieser Vergütungsvereinbarung wurden Federführerschaften in den jeweiligen Bundesländern abgestimmt. Diese Liste steht auf der entsprechenden Internetseite zum Herunterladen bereit. ...->

Mehr Köpfe für die Pflege

Mehr Köpfe für die Pflege

Logo G+G digital

(15.05.19) In der Langzeitpflege und in Kliniken fehlen bundesweit Pflegefachkräfte. Auf die Initiative vom Arbeits-, Familien- und Gesundheitsministerium wurde im vergangenen Sommer die Konzertierte Aktion Pflege (KAP) ins Leben gerufen. Ziel dieser Aktion ist, Menschen für die Branche zu gewinnen und im langfristig im Beruf zu halten. Nadine-Michèle Szepan skizziert in der "G+G-digital" das Vorgehen, beschreibt Hindernisse und zieht eine Zwischenbilanz. ...->

Das ändert sich durch das TSVG

Das ändert sich durch das TSVG

(13.05.19) Das Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) ist am 11. Mai 2019 in Kraft getreten. Was ändert sich damit für Vertragsärzte, für Heilmittelerbringer und die Anbieter von Hilfsmitteln? Eine kurze Übersicht zu den neuen Regelungen steht im Gesundheitspartner-Portal bereit. ...->