PRO DIALOG-Archiv

Ausgaben 2019

PRO DIALOG vom 12.07.19
Berliner Gesundheitspreis zeigt: Gesundheit lässt sich lernen

Drei Projekte, die die Gesundheitskompetenz fördern sollen, erhielten jetzt den Berliner Gesundheitspreis 2019. Denn sie bieten gute, wissenschaftlich fundierte Informationen. Der Präsident der Ärztekammer Berlin plädiert dafür, in Kommunikationskompetenz zu investieren.

PRO DIALOG vom 28.06.19
Biosimilars: Gesetz fördert Wettbewerb

Das Gesetz für mehr Arzneisicherheit könnte den Kassen deutliche Einsparungen bei den Arzneiausgaben bringen, schätzt das Wissenschaftliche Institut der AOK (WIdO). Ganz einfach, weil es den Einsatz von Biosimilars fördert.

PRO DIALOG vom 07.06.19
Eine Pflegebrücke für die Kleinsten

Unter dem Fachkräftemangel in der Pflege leiden insbesondere kleine Patienten und ihre Familien: Zu oft wird der Klinikaufenthalt verlängert, weil die ambulante Versorgung noch nicht steht. Die Brückenpflege in Trier schließt diese Versorgungslücke und hilft den Familien, sich ein Netzwerk von Unterstützern aufzubauen.

PRO DIALOG vom 24.05.19
Gute Versorgung und ein Kummertelefon

Die AOK hat im Rahmen des QuATRo-Projekts erfolgreiche Arztnetze für herausragende Qualität ausgezeichnet. Die Qualität von Arztnetzen im QuATRo-Projekt wird mit Hilfe eines Indikatorenkatalogs gemessen. Dieser wird ständig weiterentwickelt.

PRO DIALOG vom 10.05.19
Lungenkrebs: Bessere Versorgung im Netzwerk

Präzisionsmedizin kann bei einem Teil der Patienten mit fortgeschrittenem Lungenkrebs das Leben verlängern. Aber Diagnostik und Therapieentscheidungen sind komplex. Die AOK unterstützt die Vernetzung von onkologischen Spitzenzentren mit den behandelnden Ärzten und Kliniken.

PRO DIALOG vom 26.04.19
Bei Multimedikation genau hinschauen

Gut 40 Prozent der über 65-jährigen Bundesbürger nehmen täglich mindestens fünf Arzneimittel ein, geriatrische Patienten oft sogar mehr als zehn Medikamente pro Tag. Hier ist der Hausarzt in besonderer Weise gefragt, wie der vierte Arzneimittelkongress der AOK Nordost in Berlin deutlich machte.

PRO DIALOG vom 05.04.19
Qualitätsindikatoren überzeugen im Praxistest

In einem Pilotprojekt des Nürnberger Arztnetzes QuE hat sich gezeigt, dass Indikatoren tatsächlich helfen, Qualität zu bewerten und zu verbessern. Bei der Umsetzung von Qualitätsindikatoren wünschen sich Ärzte mehr Unterstützung von der Praxissoftware.

PRO DIALOG vom 22.03.19
Bessere Kommunikation für mehr Entscheidungsfreiheit

Ein Gesundheitsexperte erklärt, wie Ärzte Patienten im Gespräch über Früherkennungsuntersuchungen abholen und warum die offene Diskussion über Risiken so wichtig ist.  Im "Versorgungs-Report Früherkennung" des WIdO finden Ärzte Beiträge zu Methoden und Evidenzlage von Screening-Untersuchungen.

PRO DIALOG vom 08.03.19
„Zusammenarbeit darf kein Glücksfall sein!“

Im deutschen Gesundheitswesen vollzieht sich derzeit eine kleine Revolution. Ihre Protagonisten sind angehende Ärzte, Pflegeprofis und Therapeuten, die nach einer Zusammenarbeit auf Augenhöhe rufen. Auf dem Deutschen Pflegetag  in Berlin zeigt der Nachwuchs, wie das gelingt.

PRO DIALOG vom 22.02.19
Passgenaue Versorgung auf dem Land

Die medizinische Versorgung in ländlichen Regionen aufrecht erhalten und verbessern – dieses Ziel verfolgen eine ganz Reihe von AOK-Projekten. Wir stellen Beispiele vor, die in die Zukunft weisen.

PRO DIALOG vom 08.02.19
DMP Asthma nimmt nun auch Adipositas in den Blick

Allein unter den AOK-Versicherten galt 2017 fast jeder vierte Asthmatiker als adipös. Künftig soll hier das DMP Patienten bei der Gewichtsreduktion unter die Arme greifen. Beim DMP Asthma stehen ab April einige Neuerungen an. So können künftig auch Kleinkinder ab einem Jahr eingeschrieben werden.

PRO DIALOG vom 25.01.19
Heimarzt-Modell empfiehlt sich als Blaupause

Die medizinische Betreuung der rund 800.000 Bewohner von Pflegeheimen soll nach dem Willen der Politik besser werden. Vorbild für Einrichtungen und Kassenärzte könnte das "Berliner Projekt – die Pflege mit dem Plus" sein. Dort kümmern sich Angestellte und kooperierende Ärzte rund um die Uhr um die Senioren.

PRO DIALOG vom 11.01.19
Heilmittel: Schulanfänger werden seltener therapiert

Bei mehr als jedem dritten Schulanfänger wurde 2017 eine Entwicklungsstörung diagnostiziert. Eine Heilmittelverordnung erhielt aber nur jeder Sechste, so das Ergebnis des aktuellen Heilmittelberichts des Wissenschaftlichen Instituts der AOK.

Zu den Ausgaben von 2009 bis 2018