Neues Onlineprogramm des WIdO wertet Arzneimitteldaten aus

(18.05.17) Welche Medikamente verordnen Ärzte am häufigsten? Wie teuer ist ein bestimmtes Präparat je Tagesdosis? Fragen wie diese beantwortet seit Ende April der "PharMaAnalyst" des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO). Das frei zugängliche Analyseprogramm wertet die verordnungs- und umsatzstärksten Arzneimittel eines Jahres nach verschiedenen Kriterien aus, etwa nach der Anzahl der verordneten Packungen, den absoluten Nettokosten oder den Nettokosten je Verordnung. Außerdem zeigt es jeweils die Veränderungen zum Vorjahr an. So lassen sich Aussagen über Verbreitungsgrad und Kosten der Arzneimittel treffen, die die rund 71 Millionen gesetzlich Krankenversicherten verschrieben bekommen.

Für die Analyse gibt der Nutzer einfach den Namen des Medikaments oder den Wirkstoff in die Suchmaske des Programms ein. Nach der Auswahl des gewünschten Kriteriums erhält er die Auswertung mit einem Klick. Die Daten lassen sich auch als CSV-Format exportieren. Darüber hinaus bietet der "PharMaAnalyst" die Möglichkeit, sich eine "Hitliste" der 100 am häufigsten verordneten oder der teuersten Präparate im Markt der GKV-Fertigarzneimittel anzeigen zu lassen.

Derzeit enthält der "PharMaAnalyst" die 3.000 verordnungs- und umsatzstärksten Arzneimittel des Jahres 2015. Das WIdO erweitert das Programm jährlich um die Daten des Vorjahres.