Schwangerschafts-App ermöglicht Sport zu Hause

App AOK Schwanger Screenshot

Einen Schwangerschaftsgymnastik- oder Rückbildungskurs besuchen? Das ist vielen Frauen in den letzten Monaten der Schwangerschaft oder nach den Strapazen der Geburt zu anstrengend. Abhilfe verspricht die App "AOK Schwanger". In dieses digitale Angebot integriert ist seit Kurzem das zertifizierte Trainingsprogramm von MamaWORKOUT. Schwangere und junge Mütter können so mithilfe ihres Smartphones von zu Hause aus Sport treiben. Für AOK-Versicherte ist die Nutzung kostenfrei.

Rückentraining und Entspannungsübungen

Die Sportwissenschaftlerin Verena Wiechers leitet das Training per App. Sie entwickelte auch das Konzept für MamaWORKOUT. Dessen prä- und postnatale Trainingsbestandteile sind von der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) anerkannt. Es beinhaltet alle Übungen, die besonders für Schwangere relevant sind - von der Beckenboden-Theorie und Beckenboden-Wahrnehmung über die Haltungsschulung und Rücken-Workout bis hin zu Entspannungs- und Atemübungen. Ergänzt wird es um Informationsmodule, die anschaulich die physiologischen Veränderungen des Körpers während einer Schwangerschaft und Geburt erklären.

Checkliste fürs Baby: Antworten auf die wichtigsten Fragen von Müttern

Neben dem MamaWORKOUT-Programm bietet die App "AOK Schwanger" Antworten auf die wichtigsten Fragen werdender Mütter. Unter anderem erinnert die App ihre Nutzerinnen an Termine rund um die Schwangerschaft. Checklisten und Tipps zu einem gesunden Leben in der Schwangerschaft ergänzen das Paket.

Weitere Informationen: