Hausarztzentrierte Versorgung in Sachsen-Anhalt

Die AOK Sachsen-Anhalt führt auch im Jahr 2011 das Hausarztprogramm "Mein Arzt - Mein Partner" weiter. Die vertragliche Gestaltung zur hausarztzentrierten Versorgung wurde zum 1. Juli 2009 mit der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen-Anhalt und dem Hausärzteverband Sachsen-Anhalt e.V. neu geregelt. Alle Beteiligten waren sich einig, das Hausarztprogramm den Versicherten weiterhin anzubieten.

Die Vertragspartner sehen im Hausarzt den zentralen Koordinator und Begleiter der Versicherten im Gesundheitswesen. Die gesetzliche Regelung über die hausarztzentrierte Versorgung trägt dem Rechnung und lässt den Vertragspartnern Handlungsspielraum, die Steuerungsmöglichkeit durch den Hausarzt zu gestalten.

Teilnahmebedingungen

  • Alle Hausärzte in Sachsen-Anhalt, mit Ausnahme der Kinderärzte, können freiwillig ihre Teilnahme an diesem Vertrag erklären.
  • Am Hausarztmodell kann jeder Versicherte der AOK Sachsen-Anhalt ab Vollendung des 18. Lebensjahres teilnehmen, der sich mit seiner Unterschrift auf der Teilnahmeerklärung mindestens ein Jahr an den gewählten Hausarzt bindet und sich zur Einhaltung aller Pflichten des Vertrages bereit erklärt.
  • Teilnehmende Versicherte verpflichten sich, immer zuerst ihren Hausarzt zu kontaktieren, der dann die Koordination der weiteren Behandlung übernimmt.

Hausarztvertrag
Vertrag zwischen der AOK Sachsen-Anhalt und dem Hausärzteverband Sachsen-Anhalt e.V. unter Beteiligung der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen-Anhalt (KVSA) über die Umsetzung der hausarztzentrierten Versorgung nach § 73 b SGB V