Übersicht zu Siegeln und Zertifikaten in Langzeitpflegeeinrichtungen

(05.04.18) Ab sofort erhalten Interessierte eine Checkliste zu Siegeln und Zertifikaten in der Langzeitpflege. Diese Übersicht stellt das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) bereit. Derzeit gebe es in Deutschland etwa 20 zentrale Verfahren, mit denen sich Pflegeeinrichtungen bestimmte Maßnahmen zur Qualitätssicherung bescheinigen lassen könnten, schreibt das ZQP. Die Prüfung sei freiwillig und werde extern abgenommen.

Um die Orientierung zu erleichtern, hat das ZQP zentrale Informationen zu Siegeln und Zertifikaten, die in der Langzeitpflege häufig angewendet werden, in einer Übersicht zusammengefasst. Darin enthalten sind beispielsweise die Bedeutung der Zertifikate, die prüfende Organisation und wo weiterführenden Auskünfte zu erhalten sind.

Das ZQP weist drauf hin, dass die Siegel und Zertifikate meist nicht direkt miteinander vergleichbar sind. Prüfverfahren und konkrete Prüfinhalte seien unterschiedlich und zudem nicht immer transparent. "Gerade wenn ein Pflegeheim gesucht wird, ist es wichtig, selbst vor Ort einen Eindruck zu gewinnen", rät daher Dr. Ralf Suhr, Vorstandsvorsitzender des ZQP.

Weiterführende Informationen: