"Die Pflege gemeinsam voran bringen"

Deutscher Pflegetag 2019 - Logo

(15.03.19) In Berlin hat am Donnerstag (14. März) der Deutsche Pflegetag 2019 begonnen. Die AOK ist auch in diesem Jahr Partner des Branchentreffens und beim Kongress mit einem Messestand, eigenen Veranstaltungen sowie Experten bei anderen Diskussionsrunden und Workshops vertreten. Zum Kongress werden bis zu 10.000 Besucher erwartet.

Die AOK verstehe sich als Partner der Pflege, betonte der Vorstandsvorsitzende des AOK-Bundesverbandes, Martin Litsch, beim Pressegespräch zum Auftakt. "Als größte Pflegekasse Deutschlands haben wir sowohl den Anspruch, die Versorgung für unsere Versicherten und ihre Angehörigen mitzugestalten als auch die Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte voranzubringen."

Konkret bedeute dies, mit besseren Arbeitsbedingungen dem Fachkräftemangel in der Pflege entgegenzuwirken und mehr Menschen für den Pflegeberuf zu gewinnen sowie langfristig im Job zu halten. Litsch: "Zweifellos gehört eine angemessene Bezahlung zu den Schlüsselfaktoren in dieser Frage. Sie ist ein Zeichen dafür, was uns als Gesellschaft gute Pflege wert ist. Aber dieses Geld muss auch beim Pflegepersonal ankommen. Hier sind wir noch nicht am Ziel und bringen entsprechende Vorschläge in die Konzertierte Aktion Pflege (KAP) der Bundesregierung ein."

"Mutiges Handlungspaket gefragt"

Zudem müsse dringend etwas gegen den Personalnotstand in der Pflege getan werden. Mit der im Sommer 2018 gestarteten KAP sei ein wichtiger Schritt unternommen worden, um eine Trendwende einzuleiten, betonte Franz Wagner, der Präsident des Deutschen Pflegerates. Die Erwartungen der Pflegenden an ein mutiges Handlungspaket des Gesetzgebers für attraktivere Arbeitsplatzbedingungen in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen seien groß. Um die Personalsituation zu entspannen, sind laut Wagner "in den nächsten Jahren mindestens 100.000 zusätzliche Pflegestellen" zu schaffen.

Im Rahmen der KAP erarbeiten Fachleute auf Initiative der Bundesminister für Gesundheit, Arbeit und Familie Konzepte, wie sich die Arbeitsbedingungen in der Pflege verbessern lassen und der Pflegeberuf für den Nachwuchs attraktiver gemacht werden kann. Auch der AOK-Bundesverband engagiert sich in mehreren Arbeitsgruppen der KAP. Gesundheitsminister Jens Spahn und Familienministerin Dr. Franziska Giffey wollen den Pflegetag nutzen, um erste Ergebnisse der KAP vorzustellen.

AOK als Gründungspartner von Anfang an dabei

Der Deutsche Pflegetag findet bereits zum sechsten Mal statt. Der Kongress hat sich zu der zentralen Plattform für Pflegeprofis, Politik und Management mit mittlerweile rund 8.000 Teilnehmern entwickelt. Die AOK ist als Gründungspartner von Anfang an dabei.

Der AOK-Bundesverband und die AOK Nordost beteiligen sich bis zum 16. März unter dem Motto "Pflege zukunftssicher gestalten" mit einem breiten Angebot an Veranstaltungen. Ein Highlight ist beispielsweise am Freitag die Podiumsdiskussion zur Weiterentwicklung der Finanzierung der Sozialen Pflegeversicherung. Dazu diskutiert Martin Litsch mit SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil MdB, dem Vorsitzenden des Bundestagsausschusses für Gesundheit, Erwin Rüddel (MdB CDU), sowie DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach und Dr. Volker Hansen von der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitsgeberverbände. 

Weitere AOK-Veranstaltungen:

  • Neue Ansätze zur Qualitätsmessung und -sicherung in der Langzeitpflege.
  • Neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff! Pflegerische Aufgaben und vertragliche Gestaltung.
  • Pflege trifft Medizin - Der Nachwuchs gibt den Ton an!
  • Stärkung qualitätsorientierter Gesundheitsförderung und -kompetenz in der stationären Pflege.
  • Gewaltprävention in der Pflege.

AOK Nordost stellt Demenz-Partner-Schulung vor

Die AOK Nordost stellt beim Pflegetag die Demenz-Partner-Schulung vor. Das Angebot geht mit Unterstützung der Deutschen Alzheimer Gesellschaft und des AOK-Verlags nun auch online. Die 90-minütige Schulung steht über die AOK-Pflegemediathek zu zur Verfügung und ermöglicht Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen die unkomplizierte Teilnahme an der Demenz-Partner-Initiative der Deutschen Alzheimer Gesellschaft. Die Pflege-Akademie der AOK Nordost bietet seit 2017 diese Weiterbildung an und hat bereits 750 ihrer eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu "Demenz-Partnern" geschult.

Weitere Informationen

(Text von Thomas Hommel und Bilder von Simone M. Neumann)

 

Pflegetag 2019 Szepan Westerfellhaus Spahn Litsch Graalmann k Pflegetag 2019 Stand AOK k Pflegetag 2019 Martin Litsch k Pflegetag 2019 G&G k Pflegetag 2019 Pflegestützpunkt k Pfelgetag_Akademie