Leistungserbringergruppenschlüssel

Jeder Gesundheitspartner muss den Leistungserbringergruppenschlüssel bestehend aus

zweistelligem Abrechnungscode (AC)
und
fünfstelligem Tarifkennzeichen (TK)
zwingend verwenden.

Der Abrechnungscode ist auf die Zulassung des Leistungserbringers bezogen; er ist als Bestandteil den Richtlinien zum Datenträgeraustausch zu entnehmen:

AC 12 = Augenoptiker
AC 13 = Augenarzt
AC 14 = Hörgeräteakustiker
AC 15 = Orthopädiemechaniker, Bandagist, Sanitätshaus
AC 16 = Orthopädieschuhmacher
AC 17 = Orthopäde
AC 19 = sonstiger Hilfsmittellieferant.

Die ersten beiden Stellen des Tarifkennzeichens ordnen den Vertrag einem Bundesland zu, sind also fest vergeben. Für die Region Sachsen ist das die "13" und für die Region Thüringen die "16". Die restlichen drei Stellen des Tarifkennzeichens ordnen dem Gesundheitspartner eine abrechnungsfähige Gebührenvereinbarung der jeweiligen Krankenkasse/oder mehrerer Krankenkassen zu. Das Tarifkennzeichen wird künftig, soweit dies bislang nicht der Fall ist, als Bestandteil des jeweiligen Rahmenvertrages/Preisvereinbarung aufgenommen. Darüber hinaus enthalten zahlreiche Einzelverträge bereits die entsprechenden Tarifkennzeichen.