Vertragsverhandlungen

Sofern wir beabsichtigen, Verträge zur Hilfsmittelversorgung nach § 127 Abs. 2 SGB V zu schließen, wird dies auf dieser Seite bekannt gemacht.

 

Rahmenvertrag zur Versorgung mit Leistungen des Orthopädie-Techniker-Handwerkes und des Sanitätsfachhandels (Rahmenvertrag OT)

Die AOK PLUS – Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen beabsichtigt, die Verträge nach § 127 Abs. 2 SGB V zur Versorgung ihrer Versicherten mit Leistungen und Hilfsmitteln des Orthopädie-Techniker-Handwerkes und des Sanitätsfachhandels neu zu schließen. Sie sollen neben grundsätzlichen Regelungen zur Leistungserbringung und Vergütung auch Vereinbarungen zur Versorgung mit Hilfsmitteln aus folgenden Produktgruppen beinhalten:           

Produktgruppe 02 –Adaptionshilfen (Anziehhilfen)

Produktgruppe 05 –Bandagen

Produktgruppe 08 –Einlagen

Produktgruppe 10 –Gehhilfen (Gehgestelle, Hand-/Gehstöcke, Unterarmgeh- und Achselstützen)

Produktgruppe 11 –Hilfsmittel gegen Dekubitus (Statische Positionierungshilfen)

Produktgruppe 14 –Inhalations- und Atemtherapiegeräte (Medikamentenvernebler für die unteren Atemwege)

Produktgruppe 15 –Inkontinenzhilfen (Bettnässer-Therapiegeräte)

Produktgruppe 17 –Hilfsmittel zur Kompressionstherapie

Produktgruppe 19 –Krankenpflegeartikel (Stechbecken)

Produktgruppe 20 –Lagerungshilfen (Schulterabduktionslagerungshilfen, Sitzringe)

Produktgruppe 23 –Orthesen

Produktgruppe 24 –Prothesen (Brustprothesen, Beinprothesen)

Produktgruppe 31 –Schuhe (Verbandschuhe, Korrektursicherungsschuhe, Schuhe über Beinorthesen)

Haben Sie Interesse an einem Vertragsabschluss, senden Sie uns bitte bis zum
15. April 2018 Ihre Interessensbekundung

Interessensbekundung Rahmenvertrag OT

an die

AOK PLUS – Die Gesundheitskasse
für Sachsen und Thüringen.
Geschäftsbereich Hilfsmittel/Fahrkosten
Bereich Vertragsmanagement / Rahmenvertrag OT
Rosa-Luxemburg-Straße 30
04103 Leipzig

oder per E-Mail: RVOTHI@plus.aok.de

oder per Fax: 0800 2471002-813*

(*deutschlandweit kostenfrei, und das rund um die Uhr aus allen Netzen)

 

Vertrag über die Versorgung mit Stomaartikeln

Die AOK PLUS – Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen beabsichtigt, Verträge nach § 127 Abs. 2 SGB V zur Versorgung ihrer Versicherten mit Stomaartikeln zu vereinbaren.

Die Verträge sollen ab 1. Oktober 2018 an die bisherigen Verträge anschließen und für alle Neu- und Bestandsversorgungen gelten.

Sollten Sie Interesse an einem Vertragsabschluss haben, senden Sie bitte die nachfolgende Interessensbekundung bis zum 13. April 2018 an die AOK PLUS.

Hinweis: Leistungserbringer, die bereits Vertragspartner der AOK PLUS sind, müssen keine gesonderte Interessensbekundung abgeben.

Interessenbekundung zum Abschluss des Vertrages zur Versorgung mit Stomaartikeln

Kontaktdaten

















Nein Ja
Datenschutzhinweis

Wir erheben, verarbeiten und nutzen Ihre Daten ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Interessensbekundung zum Abschluss des im Betreff genannten Vertrages. Dazu benötigen wir mindestens die mit * gekennzeichneten Angaben (erforderliche Angaben). Selbstverständlich behandeln wir alle von Ihnen eingetragenen Daten und Informationen vertraulich. Eine Weitergabe Ihrer Daten und Informationen an Dritte ist ausgeschlossen. In Abhängigkeit von Ihrer Verbandszugehörigkeit bzw. den vertraglichen Regelungen geben wir Ihre Daten und Informationen gegebenenfalls an Ihren Verband für den Abschluss des Vertrages weiter.
Ihre Daten und Informationen werden nach Beendigung des Vertrageszeitraumes unter Beachtung der gesetzlichen Regelungen zu den Aufbewahrungsfristen gelöscht.