Abrechnungs-PLUS für Heilmittelleistungserbringer

Stand: 20. April 2018

Die AOK PLUS hat für Anbieter von Heilmittelleistungen folgende Abrechnungstipps und Hinweise zusammengestellt, die bei der Abrechnung unterstützen. Diese basieren auf der aktuell gültigen Heilmittelrichtlinie, dem Heilmittelkatalog, der Heilmittelrichtlinie Zahnärzte, dem Heilmittelkatalog Zahnärzte,  den jeweiligen Rahmenverträgen und Rahmenempfehlungen sowie dem BSG-Urteil zur Prüfpflicht von Therapeuten B 1 KR 4/09 vom 27.10.09

 

 

1. Allgemeine Themen

1.1 Wirtschaftlichkeitsgebot

1.2 Prüfpflicht des Therapeuten

1.3 Änderung nach Rechnungslegung

1.4 Heilmittel

1.5 Regelfall

1.6 Verordnungsfolge

1.7 Behandlungszeitraum einer Verordnung außerhalb des Regelfalles

1.8 Behandlungsfreies Intervall

1.9 Diagnose

1.10 Behandlungsbestätigung

1.11 Therapie in Einrichtungen

1.12 Frühförderung

1.13 Zahnarztverordnungen

1.14 Zuzahlung über Jahreswechsel

1.15 Verfahrensweise zur Abrechnung bei Praxis- bzw. IK-Wechsel während laufender Behandlungen

1.16 Angaben auf der Heilmittelverordnung

2. Besonderheiten bei der physikalischen Therapie

2.1 Fristen

2.2 Heilmittel

2.3 Manuelle Lymphdrainage (MLD)

2.4 Standardisierte Heilmittelkombination D1

2.5 Massage

2.6 Änderungs- und/oder Ergänzungsmöglichkeiten

3. Besonderheiten bei der Stimm-, Sprech- und Sprachtherapie

3.1 Fristen

3.2 Diagnostik Logopädie

3.3 Änderungs- und/oder Ergänzungsmöglichkeiten

4. Besonderheiten bei der Ergotherapie

4.1 Fristen

4.2 Ergotherapeutische Schiene

4.3 Änderungs- und/oder Ergänzungsmöglichkeiten

5. Besonderheiten bei der podologischen Therapie

5.1 Fristen

5.2 Diagnose

5.3 Frequenz

5.4 Änderungs- und/oder Ergänzungsmöglichkeiten

6. Ansprechpartner zur Abrechnungsberatung

6.1 Ansprechpartner zur Abrechnungsberatung

7. elektronisches Zahlungsavis (eAvis)

7.1 Informationen zum elektronischen Zahlungsavis (eAvis)