Mammographie-Screening: Krebs wird oft früh entdeckt

Mammographie-Screening: Krebs wird oft früh entdeckt

(22.11.17) Von insgesamt etwa 2,8 Millionen Frauen, die 2015 am Mammographie-Screening teilgenommen haben, erhielten rund 17.000 die Diagnose Brustkrebs. Das entspricht durchschnittlich sechs von 1.000 im Screening untersuchten Frauen. Zu diesem Ergebnis kommt der neue Jahresbericht der Kooperationsgemeinschaft Mammographie. ...->

Gelbes Heft auch in englischer Version

Gelbes Heft auch in englischer Version

(20.11.17) Der Gemeinsame Bundesausschuss (GBA) hat das Kinderuntersuchungsheft auf Englisch übersetzen lassen. Damit können fremdsprachige Eltern besser nachvollziehen, welche Untersuchungen vorgesehen sind. ...->

Telematik: Bundesrat stimmt Verlängerung der Frist zu

Telematik: Bundesrat stimmt Verlängerung der Frist zu

(17.11.17) Ärzte und Zahnärzte haben ein halbes Jahr länger Zeit, um die Technik anzuschaffen, die sie zum Überprüfen der Versichertenstammdaten auf der elektronischen Gesundheitskarte benötigen. Stichtag ist nun der 31. Dezember 2018. ...->

Entscheidungshilfe zum Mammographie-Screening entwickelt

Entscheidungshilfe zum Mammographie-Screening entwickelt

(16.11.17) Die Entscheidung, ob sie am Programm zur Früherkennung von Brustkrebs (Mammographie-Screening) teilnehmen möchten oder nicht, fällt vielen Frauen nicht leicht. Beim Abwägen der Vor- und Nachteile einer Teilnahme soll ihnen künftig eine neue Broschüre helfen, die der Gemeinsame Bundesausschuss (GBA) entwickelt hat. Sie wird zusammen mit der Einladung zum Screening verschickt. ...->

Neue Behandlungsmöglichkeit beim diabetischen Fußsyndrom

Neue Behandlungsmöglichkeit beim diabetischen Fußsyndrom

(13.11.17) Etwa drei Prozent der Diabetiker leiden an schlecht heilenden Wunden am Fuß. Zur Standardtherapie gehören eine medikamentöse Behandlung, Wunddebridement, Verbände, Druckentlastung und chirurgische Maßnahmen. Führt die Standardbehandlung nicht zum Erfolg, können Patienten mit einem schweren diabetischen Fußsyndrom künftig auch ambulant mit der hyperbaren Sauerstofftherapie behandelt werden. Das hat der Gemeinsame Bundesausschuss beschlossen. ...->

Fragen zur Pflege: Unter der Rufnummer 115 gibt es Antworten

Fragen zur Pflege: Unter der Rufnummer 115 gibt es Antworten

(10.11.17) Ob Fragen zur gesetzlichen Pflegeversicherung, zur Pflege im Heim oder zu Hause: Pflegebedürftige oder pflegende Angehörige im Rheinland und in Hamburg, die Fragen zur Pflege haben, können sich künftig an die bundesweite Behördennummer 115 wenden. ...->

Neues Internetportal "Migration und Gesundheit" informiert in mehreren Sprachen

Neues Internetportal "Migration und Gesundheit" informiert in mehreren Sprachen

Screenshot: Internetportal Migration und Gesundheit

(09.11.17) Wie funktioniert das deutsche Gesundheitswesen? Welche Leistungen übernehmen die gesetzliche Krankenversicherung und die Pflegeversicherung? Welche Vorsorgeangebote gibt es und was kann man selbst tun, um gesund zu bleiben? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt das neue Internetportal "Migration und Gesundheit" des Bundesgesundheitsministeriums. Es richtet sich an Zuwanderer sowie an haupt- und ehrenamtliche Helfer. ...->

Lachen verbindet: Aktionstag der Klinikclowns

Lachen verbindet: Aktionstag der Klinikclowns

(06.11.17) Der Dachverband Clowns in Medizin und Pflege veranstaltet am 18. November 2017 in Köln und Essen sowie in weiteren Städten einen Aktionstag. Unter dem Motto "Lachen verbindet!" zeigen die Klinikclowns ihr Können und informieren über ihre Arbeit in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen. ...->

Jeder zweite Beschäftigte wünscht sich mehr Gesundheitsangebote

Jeder zweite Beschäftigte wünscht sich mehr Gesundheitsangebote

(06.11.17) Etwa die Hälfte der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Deutschland sieht bei der Sicherheit und Gesundheit im Betrieb Verbesserungspotenzial. Das zeigt eine aktuelle Umfrage von Unfallkassen und Berufsgenossenschaften zum Auftakt der neuen Präventionskampagne "kommmitmensch", die eine Kultur der Prävention und Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz fördern will. Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) begrüßt die Kampagne. ...->

Ärztliche Zweitmeinung: Verfahrensregeln beschlossen

Ärztliche Zweitmeinung: Verfahrensregeln beschlossen

(01.11.17) Vor bestimmten planbaren Eingriffen können Patienten künftig eine ärztliche Zweitmeinung einholen. Der Gemeinsame Bundesausschuss (GBA) hat dazu kürzlich die Verfahrensregeln festgelegt. Die AOK Rheinland/Hamburg bietet ihren Versicherten bereits seit Längerem einen Zweitmeinungsservice an. ...->

Expertenstandard: Einrichtungen für Erprobung gesucht

Expertenstandard: Einrichtungen für Erprobung gesucht

(27.10.17) Das Deutsche Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) sucht Pflegeeinrichtungen, die an der Erprobung des neuen Expertenstandards "Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz" teilnehmen wollen. Sie können sich bis zum 10. November 2017 beim DNQP anmelden. ...->

Neuer Online-Test zur Vorbeugung postoperativer Wundinfektionen

Neuer Online-Test zur Vorbeugung postoperativer Wundinfektionen

(26.10.17) Wie ist es um die Hygiene in der Praxis bestellt? Wird genügend getan, um postoperative Wundinfektionen zu vermeiden? Das können Praxisteams mit einem neuen Online-Test der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) herausfinden. Das Angebot richtet sich insbesondere an Ärzte, die ambulant operieren. ...->

Studie in NRW: Rettungskräfte werden häufig angegriffen

Studie in NRW: Rettungskräfte werden häufig angegriffen

(25.10.17) Jeder achte Feuerwehrmann und Rettungsdienstmitarbeiter in Nordrhein-Westfalen ist in den vergangenen zwölf Monaten im Einsatz Opfer von körperlicher Gewalt geworden. 60 Prozent der Einsatzkräfte wurden beschimpft und beleidigt. Das zeigt eine Studie im Auftrag der nordrhein-westfälischen Landesregierung, für die Wissenschaftler des Lehrstuhls für Kriminologie der Ruhr-Universität Bochum im Mai und Juni 2017 insgesamt 810 Einsatzkräfte befragt haben. ...->

Neuer Leitfaden für Praxisteams zu DMP Asthma und COPD

Neuer Leitfaden für Praxisteams zu DMP Asthma und COPD

(23.10.17) Die AOK bietet einen neuen Leitfaden zu den Disease-Management-Programmen (DMP) für Patienten mit Asthma und chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) an. Damit will die Gesundheitskasse Praxisteams bei der Umsetzung der Programme unterstützen. ...->

Impfempfehlungen zu Hepatitis und Tetanus aktualisiert

Impfempfehlungen zu Hepatitis und Tetanus aktualisiert

(20.10.17) Die Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut (RKI) hat neue Empfehlungen veröffentlicht. Änderungen gibt es bei den Schutzimpfungen gegen Hepatitis A und B, Tetanus und Influenza. ...->