DMP: Fast acht Millionen Patienten eingeschrieben

(11.09.17) Die Zahl der Teilnehmer an strukturierten Behandlungsprogrammen für chronische kranke Menschen (DMP) ist im vergangenen Jahr gestiegen. Das geht aus dem Tätigkeitsbericht des Bundesversicherungsamtes (BVA) für 2016 hervor. Demnach nahmen 7,94 Millionen Menschen an einem oder mehreren DMP teil - das waren 215.000 mehr als im Jahr zuvor.

Die mit Abstand meisten Patienten waren in das DMP Diabetes mellitus Typ 2 eingeschrieben. Ihre Zahl stieg um 93.000 auf 4,1 Millionen. Am Programm Koronare Herzkrankheit nahmen mit 1,83 Millionen rund 45.000 mehr Patienten teil als 2016. Auch in den DMP Asthma, COPD und Diabetes mellitus Typ 1 stieg die Teilnehmerzahl. Nur im Brustkrebs-Programm waren 2016 weniger Patientinnen eingeschrieben als im Jahr davor. Hier ging die Zahl um 3.000 auf 108.000 zurück.

Das BVA ist für die Zulassung von strukturierten Behandlungsprogrammen der gesetzlichen Krankenkassen zuständig. Die AOK bietet ihren chronisch kranken Versicherten DMP unter dem Namen AOK-Curaplan an. Ende 2016 waren 3,38 Millionen AOK-Versicherte in diese Programme eingeschrieben, aktuell sind es bereits 3,44 Millionen Versicherte (Stand: Juli 2017).

Weitere Informationen zu: