Deutscher Pflegetag 2018 - "Teamarbeit - Pflege interdisziplinär"

Deutscher Pflegetag 2018 - "Teamarbeit - Pflege interdisziplinär"

Deutscher Pflegetag 2018 - Logo oben

(21.02.18) "Teamarbeit - Pflege interdisziplinär" - so lautet das Motto des Deutschen Pflegetages 2018. Vom 15. bis 17. März treffen sich Experten, Entscheider und Multiplikatoren aus Politik, Wirtschaft, Pflege und Gesellschaft in der STATION-Berlin zum intensiven Erfahrungsaustausch. ...->

Vertrag für bessere Arzneimittelversorgung geriatrischer Patienten geplant

Vertrag für bessere Arzneimittelversorgung geriatrischer Patienten geplant

(19.02.18) Die AOK Nordost - Die Gesundheitskasse plant gemeinsam mit der IKK Brandenburg und Berlin im Rahmen der Förderung durch den Innovationsfonds den Aufbau sektorenübergreifender regionaler geriatrischer Teams aus Pflegefachkräfte, Apotheker und Ärzten. Ziel ist die Verbesserung der Versorgungseffizienz pflegebedürftiger geriatrischer Patienten im Bereich der Arzneimittelversorgung. ...->

Gesundheitswissen fördern und stärken

Gesundheitswissen fördern und stärken

Nationaler Aktionsplan Gesundheitskompetenz

(19.02.18) Ein nutzerfreundlicheres Gesundheitssystem und eine höhere Gesundheitskompetenz jedes Einzelnen - das ist das Ziel des "Nationalen Aktionsplans Gesundheitskompetenz", den die Universität Bielefeld, die Robert Bosch Stiftung, die Hertie School of Governance und der AOK-Bundesverband gemeinsam entwickelt und am Montag (19. Februar) an Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe übergeben haben. Der Aktionsplan sei "ein wissenschaftlicher Leitfaden", der zeige, wie die Gesundheitskompetenz gestärkt werden könne, so Gröhe. Der Minister hatte vor zwei Jahren die Schirmherrschaft für die Erarbeitung des Aktionsplans übernommen. ...->

Erstmals mehr als eine Milliarde Gesundheitsausgaben pro Tag

Erstmals mehr als eine Milliarde Gesundheitsausgaben pro Tag

(19.02.18) Die Gesundheitsausgaben in Deutschland haben im vergangenen Jahr erstmals die Marke von einer Milliarde Euro pro Tag überschritten. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, werden für 2017 Ausgaben in Höhe von 374,2 Milliarden Euro prognostiziert. Das sei ein Anstieg um 4,9 Prozent im Vergleich zu 2016. ...->

Onlineportal berät und hilft bei Gewalt in der Pflege

Onlineportal berät und hilft bei Gewalt in der Pflege

(13.02.18) Ein neues kostenloses Onlineportal bietet Rat und Hilfe bei Gewalt in der Pflege. Das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) hat die Webseiten gestartet. Sie richtet sich an Pflegebedürftige, Angehörige sowie an Pflegende. Der neue Service informiert außerdem darüber, wie man Gewalt in der Pflege erkennen und vorbeugen kann. ...->

Pflege-Qualitätsbericht zeigt Verbesserungen und Mängel auf

Pflege-Qualitätsbericht zeigt Verbesserungen und Mängel auf

MDS-Pflege-Qualitätsbericht

(06.02.18) Viele Pflegeheime und ambulante Pflegedienste erfüllen die Anforderungen an eine gute Pflege. Allerdings gibt es weiterhin Verbesserungsbedarf. Das ist das Ergebnis des fünften MDS-Pflege-Qualitätsberichts, den der GKV-Spitzenverband (GKV-SV) und der Medizinische Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen (MDS) in Berlin vorgestellt haben. Dem Bericht zufolge gibt es in manchen der rund 13.000 Pflegeheime Mängel in der Wundversorgung und der Schmerzerfassung. ...->

Pflegebedürftigkeit: MDS hat 1,6 Millionen Versicherte nach dem neuen Verfahren eingestuft

Pflegebedürftigkeit: MDS hat 1,6 Millionen Versicherte nach dem neuen Verfahren eingestuft

Foto: Pflegerin am Krankenbett

(23.01.18) Der Medizinische Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen (MDS) hat im ersten Jahr nach der Einführung des neuen Begriffs der Pflegebedürftigkeit 1.605.297 Anträge geprüft. Im Vergleich zum Vorjahr wurden 304.000 Versicherte neu anerkannt. MDS-Geschäftsführer Dr. Peter Pick sieht im Ergebnis, dass nun mehr Menschen früher und insgesamt einen besseren Zugang zu den Leistungen der Pflegeversicherung haben. ...->

HKP-Richtlinie: Änderungen bei Kompressionstherapie und neue Leistung Unterstützungspflege

HKP-Richtlinie: Änderungen bei Kompressionstherapie und neue Leistung Unterstützungspflege

(19.01.18) Künftig können Patienten Hilfe beim An- und Ausziehen von ärztlich verordneten Kompressionsstrümpfen oder -strumpfhosen bereits ab der Kompressionsklasse I erhalten. Das hat der Gemeinsame Bundesausschuss (GBA) beschlossen. ...->

Jahreswechsel: Das gilt 2018

Jahreswechsel: Das gilt 2018

Kalenderblatt 1. Januar 2018

(02.01.18) Von der Aneurysma-Früherkennung über die Neufassung der Mindestmengenregelung bis zur pauschalierten Vergütung in der Psychiatrie: Der Jahreswechsel hält auch 2018 zahlreiche neue Regelungen bereit. Hier die wichtigsten im Überblick. ...->

Fachbericht zur Stärkung der Arbeit der Pflegekräfte veröffentlicht

Fachbericht zur Stärkung der Arbeit der Pflegekräfte veröffentlicht

(29.12.17) Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) hat am 22. Dezember 2017 den Fachbericht zur "Strukturierung und Beschreibung pflegerischer Aufgaben auf der Grundlage des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs" veröffentlicht. Der im Auftrag des BMG erstellte Fachbericht soll Pflegekräfte und Pflegeeinrichtungen bei ihrer täglichen Arbeit unterstützen und als Orientierung dienen, die Pflege an den neuen Begutachtungsgrundsätzen auszurichten. ...->

WHO: Zahl der Demenzkranken verdreifacht sich bis 2050

WHO: Zahl der Demenzkranken verdreifacht sich bis 2050

(28.12.17) Die Zahl der Demenzkranken weltweit wird sich nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) bis zum Jahr 2050 auf 152 Millionen Menschen verdreifachen. Grund sei eine alternde Bevölkerung, teilte die UN-Behörde am Donnerstag in Genf mit. ...->

Pflege erhält einen Platz in der WHO

Pflege erhält einen Platz in der WHO

(11.12.17) Seit Mitte Oktober ist die Pflege in der Weltgesundheitsorganisation (WHO) vertreten. Elizabeth Iro wurde als Chief Nursing Officer in das Führungsteam des WHO-Generaldirektors Dr. Tedros Adhanom Ghebreyesus berufen. Das hat die WHO mitgeteilt. Mit Iros Berufung löst der Dirketor ein Versprechen ein, dass er im Mai dieses Jahres beim Weltkongress der Pflegeberufe in Barcelona gegeben hatte. ...->

DBfK startet Inforeihe zum Pflegeberufegesetz

DBfK startet Inforeihe zum Pflegeberufegesetz

(07.12.17) Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) hat erste Informationen zum Pflegeberufegesetz veröffentlicht. In einer Reihe von Informationsblättern stellt er das in der letzten Legislaturperiode verabschiedetet Gesetz und seine Umsetzung vor. Der erste Teil beleuchtet insbesondere die Ausbildungsziele, die Struktur der Pflegeausbildung mit den unterschiedlichen Abschlüssen und die Zusatzregelungen für die hochschulische Ausbildung. Zudem werden Fragen zum Ausbildungsvertrag und zur Berufsbezeichnung erläutert. ...->

"Pflege braucht keinen Stimmungsaufheller"

"Pflege braucht keinen Stimmungsaufheller"

Franz Wagner - G+G Interview

Franz Wagner; Fotocredit: Stefan Boness

(05.12.17) "Hoch qualifiziert und motiviert, aber wenig wertgeschätzt" - Im Interview mit dem AOK-Magazin G+G analysiert der Präsident des Deutschen Pflegerates (DPR), Franz Wagner, die Situation der Pflege in Deutschland. Er streicht heraus, wie wichtig Pflegekräfte für eine gute Versorgung sind, und setzt auf ein differenziertes Bild des Pflegeberufes. Die eigentliche Herausforderung sei es, sicherzustellen, "dass die Menschen mit der richtigen Qualifikation an der richtigen Stelle zum Einsatz kommen." ...->

Abrechnung wird einfacher: Einheitliches Kostenträger-IK ab 1. April 2018

Abrechnung wird einfacher: Einheitliches Kostenträger-IK ab 1. April 2018

(01.12.17) Ab dem 1. April 2018 können Sie für die Abrechnung von Leistungen für Versicherte der AOK Nordost ein einheitliches Kostenträger-Institutionskennzeichen (IK) verwenden. Während zum 1. Januar 2011 aus den Regionen Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern die AOK Nordost – die Gesundheitskasse entstand, blieb abrechnungstechnisch alles beim Alten. Bei der Rechnungslegung mussten die Regionen beachtet und das entsprechende Kostenträger-IK vermerkt werden. Das wird jetzt einfacher. ...->