GBA nimmt Beratung für neue DMP auf

GBA nimmt Beratung für neue DMP auf

(26.08.14) Der Gemeinsame Bundesauschuss (GBA) will prüfen, ob sich die chronischen Krankheiten rheumatoide Arthritis, chronische Herzinsuffizienz, Osteoporose und Rückenschmerz für neue Disease-Management-Programme (DMP) eignen. Der GBA hat beschlossen, das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) mit einer Leitlinienrecherche zu allen vier Erkrankungen zu beauftragen. ...->

GBA gründet Qualitätsinstitut

GBA gründet Qualitätsinstitut

(26.08.14) Der Gemeinsame Bundesauschuss (GBA) hat die Gründung der „Stiftung für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen“ beschlossen. Die Stiftung wird Trägerin des gleichnamigen Instituts sein, das mit der fachlich unabhängigen und wissenschaftlichen Qualitätssicherung im Gesundheitswesen beauftragt werden soll. ...->

iga.Barometer 2014: Klare Absprachen verringern Stress im Job

iga.Barometer 2014: Klare Absprachen verringern Stress im Job

(12.08.14) Zwei Drittel der Erwerbstätigen leisten regelmäßig Überstunden. Jeder Fünfte davon fühlt sich durch die Erwartung des Arbeitgebers, Mehrarbeit leisten zu müssen, belastet. Das sind zwei Ergebnisse des iga.Barometers 2014. Die Initiative Arbeit und Gesundheit (iga) hat insgesamt 2.000 Erwerbstätige zur Flexibilität im Beruf und den privaten Folgen befragen lassen. Mit den richtigen Absprachen zwischen Chef und Mitarbeiter lässt sich die Belastung jedoch reduzieren. Auch das ein Ergebnis der Umfrage. ...->

Neue Rechnungsanlieferungsadresse ab 1. August 2014

Neue Rechnungsanlieferungsadresse ab 1. August 2014

Die AOK Nordost hat ab 1. August 2014 eine neue Rechnungsanlieferungsadresse für die Abrechnungen nach § 302 SGB V und § 105 SGB XI. Alle im Zusammenhang mit der Rechnungsprüfung erforderlichen Papierbelege müssen dann an diese Adresse gesandt werden. ...->

Brustkrebs: DMP auf dem aktuellen Stand der Medizin

Brustkrebs: DMP auf dem aktuellen Stand der Medizin

(22.07.14) Das Disease-Management-Programm (DMP) zu Brunstkrebs entspricht dem aktuellen Stand der Medizin. Es gibt an keiner Stelle einen dringenden Überarbeitungsbedarf. Zu diesem Schluss kommt das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG), das 26 aktuelle Leitlinien zur Erkrankung untersucht hat. Allerdings empfiehlt das Institut, einige Aspekte des derzeitigen DMP zu ergänzen und zu spezifizieren. ...->

DMP: Neue Anforderungen an Evaluation und Qualitätsberichte

DMP: Neue Anforderungen an Evaluation und Qualitätsberichte

(23.06.14) Der Gemeinsame Bundesausschuss (GBA) hat neue, indikationsübergreifende Anforderungen zur Evaluation der Disease-Management-Programme (DMP) festgelegt. Außerdem bestimmte der GBA die Vorgaben für die jährlichen Berichte der Krankenkassen über Qualitätssicherungsmaßnahmen in zugelassenen DMP. ...->

GBA aktualisiert DMP-Inhalte zu Koronarer Herzkrankheit und Diabetes Typ 1

GBA aktualisiert DMP-Inhalte zu Koronarer Herzkrankheit und Diabetes Typ 1

(31.03.14) Der Gemeinsame Bundesausschuss (GBA) hat in einer neuen Richtlinie Grundlagen für die Aktualisierung bestehender Disease-Management-Programme gelegt. Der Beschluss des GBA enthält aktualisierte Anforderungen an die Behandlung von Patienten mit Koronarer Herzkrankheit (KHK) und Diabetes mellitus Typ 1. ...->

Ein Qualitäts-Check für Arztnetze

Ein Qualitäts-Check für Arztnetze

Prodialog 21.03.14 Titel

(21.03.14) Die optimierte Zusammenarbeit und Kommunikation von Ärzten in Netzen trägt zu einer besseren und effektiveren Versorgung von Patienten bei. Dafür gibt es deutliche Hinweise, bisher aber kaum Belege. Auf der KBV-Messe stellt die AOK ein Projekt vor, das hier mehr Transparenz schaffen soll. ...->

Literaturübersicht: DMP für COPD-Patienten sind wirksam

Literaturübersicht: DMP für COPD-Patienten sind wirksam

(28.02.14) Disease-Management-Programme für Patienten mit chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) wirken sich positiv auf die medizinischen Ergebnisse der Teilnehmer aus. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Übersichtsarbeit der Cochrane Foundation. ...->

Notfallplan und Tagebuch für COPD-Patienten

Notfallplan und Tagebuch für COPD-Patienten

(14.02.14) Die AOK bietet auf ihrer Internetseite einen neuen Service für Patienten mit einer chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) an: Sie können sich ab sofort kostenlos Formulare für einen Notfallplan und ein Patiententagebuch herunterladen. ...->

IQWiG: DMP für Asthmatiker auf aktuellem Stand

IQWiG: DMP für Asthmatiker auf aktuellem Stand

(23.01.14) Aus Sicht des Institutes für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) sind am Disease-Management-Programm (DMP) für Asthmatiker keine grundlegenden Änderungen nötig. Ein Vergleich zwischen den im DMP vorgesehenen Behandlungen und den aktuellen Leitlinien habe ergeben, dass lediglich einige Themen ergänzt und spezifiziert werden könnten. ...->

COPD: DMP stimmt mit Leitlinien weitgehend überein

COPD: DMP stimmt mit Leitlinien weitgehend überein

(07.01.14) Das Disease-Management-Programm (DMP) für Patienten mit chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) stimmt im Wesentlichen mit den Empfehlungen der aktuellen Leitlinien überein. Das hat das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) im Rahmen einer Recherche evidenzbasierter Leitlinien zur Behandlung von Menschen mit COPD herausgefunden. ...->

Von A(rzneimittel) bis Z(uzahlung): Das gilt 2014

Von A(rzneimittel) bis Z(uzahlung): Das gilt 2014

(19.12.13) Was ändert sich, was bleibt im neuen Jahr in der gesetzlichen Kranken- und in der Pflegeversicherung bei Beiträgen, Zuschüssen und Leistungen? Antworten darauf gibt der Klassiker "Von A(rzneimittel) bis Z(uzahlung) - das gilt 2014". Übersichtlich, aktuell und zum Download. ...->

Formulare für Asthma-Notfallplan und Tagebuch zum Download

Formulare für Asthma-Notfallplan und Tagebuch zum Download

(28.11.13) Die AOK bietet auf ihrer Internetseite jetzt Formulare für einen Asthma-Notfallplan und für ein Patienten-Tagebuch zum kostenlosen Download an. Der Notfallplan hilft Patienten und ihren Angehörigen, sich bei einem schweren Asthma-Anfall mit akuter Luftnot richtig zu verhalten. ...->

Formulare für Diabetes-Tagebuch zum Download

Formulare für Diabetes-Tagebuch zum Download

(01.10.13) Ab sofort stehen auf den Internetseiten der AOK Formulare für ein Diabetiker-Tagebuch zum kostenlosen Download zur Verfügung. Ein solches Tagebuch hilft insulinpflichten Diabetikern mit Diabetes mellitus Typ 2, ihren Stoffwechsel in den Griff zu bekommen. ...->

Bessere ambulante Versorgung kann Klinikeinweisungen reduzieren

Bessere ambulante Versorgung kann Klinikeinweisungen reduzieren

(14.08.13) Klinikeinweisungen von chronisch kranken Risikopatienten könnten oft vermieden werden, wenn die ambulante Versorgung besser organisiert wäre. Dieser Auffassung sind Hausärzte, die im Rahmen einer Studie der Universität Heidelberg die Gründe für die stationären Aufenthalte ihrer Patienten bewertet haben. ...->

DMP: Noch läuft nicht alles rund

DMP: Noch läuft nicht alles rund

PRO DIALOG 05.07.13 - k

(05.07.13) DMP sind mittlerweile fester Bestandteil der Versorgung. Doch es gibt nach Aussage von Evert Jan van Lente, Versorgungsexperte beim AOK-Bundesverband, durchaus noch einige Schwachstellen, zum Beispiel beim Thema Qualitätsziele. Gleichzeitig geht die Entwicklung der DMP weiter. Die Behandlungsprogramme für Asthma, COPD und Brustkrebs wurden auf den aktuellen medizinischen Stand gebracht. Änderungen gibt es auch bei der Dokumentation. ...->

Neue DMP-Inhalte gelten ab Juli

Neue DMP-Inhalte gelten ab Juli

(28.06.13) Ab 1. Juli 2013 sind bundesweit neue medizinische Inhalte für die DMP Asthma, COPD und Brustkrebs umzusetzen. Sie basieren auf einer Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses und bringen die Programme auf den aktuellen Stand der Medizin. ...->

Handbuch für Herzpatienten im DMP aktualisiert

Handbuch für Herzpatienten im DMP aktualisiert

KHK Patientenhandbuch 2013

(13.05.13) Das Patientenhandbuch für Teilnehmer an AOK-Curaplan Koronare Herzkrankheit ist aktualisiert worden. Die Neuauflage unter dem Titel "Hilfe – Herzrisiko!" informiert die Patienten nun auch über das Thema Herzinsuffizienz. Auf 104 Seiten werden alle wichtigen Aspekte der beiden Erkrankungen thematisiert. Herausgeber des Buches sind die AOK und der Deutsche Hausärzteverband. ...->

Lauterbach: Patienten profitieren von DMP

Lauterbach: Patienten profitieren von DMP

GG spezial 10/12 - Strukturiert zum Erfolg

(22.10.12) Als "Erfolgsstory" bezeichnet Karl Lauterbach, gesundheitspolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, die 2002 eingeführten Disease-Management-Programme (DMP) der gesetzlichen Krankenkassen. "Durch die strukturierten Behandlungsabläufe und die konsequente Ausrichtung an evidenzbasierten medizinischen Leitlinien verbessert sich die Qualität in den Praxen", schreibt Lauterbach in seinem Vorwort für das aktuelle "G+G Spezial" zum Versorgungsmanagement der AOK. ...->