Arzneimittel im Fokus: AOK Nordost lädt im Frühjahr 2019 zu zwei Kongressen ein

Arzneimittel im Fokus: AOK Nordost lädt im Frühjahr 2019 zu zwei Kongressen ein

Foto vom Gendarmenmarkt in Berlin

(16.11.18) Die AOK Nordost veranstaltet im Frühjahr 2019 neben dem in Berlin etablierten Arzneimittelkongress erstmalig einen Arzneimittelkongress für Ärzte in Mecklenburg-Vorpommern. ...->

Bessere Kommunikation für mehr Entscheidungsfreiheit

Bessere Kommunikation für mehr Entscheidungsfreiheit

PRO DIALOG aktuell - Ausgabe vom 22.03.19

(22.03.19) Auch das Thema Früherkennung ist häufig mit Angst besetzt. Ein Gesundheitsexperte erklärt, wie Ärzte Patienten im Gespräch abholen und warum die offene Diskussion über Risiken so wichtig ist. Im "Versorgungs-Report Früherkennung" des WIdO finden Ärzte Beiträge zu Methoden und Evidenzlage von Screening- Untersuchungen. ...->

Das ändert sich durch das TSVG

Das ändert sich durch das TSVG

(20.03.19) Der Bundestag hat am 14. März 2019 das Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) beschlossen. Was ändert sich damit für Vertragsärzte, für Heilmittelerbringer und die Anbieter von Hilfsmitteln? Eine kurze Übersicht zu den neuen Regelungen steht im Gesundheitspartner-Portal bereit. ...->

DMP Asthma: Dokumentation vor dem 1. April abschließen

DMP Asthma: Dokumentation vor dem 1. April abschließen

(18.03.19) Zum 1. April ändert sich die Dokumentationssoftware für das Disease-Management-Programm Asthma. Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) empfiehlt Ärzten deshalb, die Dokumentationen für das erste Quartal 2019 vor dem Software-Update abzuschließen. ...->

Rund 3.800 Medikamente ohne Zuzahlung

Rund 3.800 Medikamente ohne Zuzahlung

(15.03.19) Für rund 3.800 Arzneimittel müssen gesetzlich Versicherte zurzeit keine Zuzahlung leisten. Der Beitrag zum rezeptpflichtigen Medikament kann entfallen, wenn der Preis mindestens 30 Prozent unter dem jeweiligen Festbetrag liegt, den die Kassen übernehmen. Die Liste enthält Generika ebenso wie patentgeschützte Wirkstoffe. ...->

Impfung gegen Gürtelrose wird Kassenleistung

Impfung gegen Gürtelrose wird Kassenleistung

(12.03.19) Krankenkassen übernehmen in Zukunft die Kosten für eine Impfung gegen Herpes zoster (Gürtelrose). Das Angebot gilt für alle Menschen ab 60 Jahren, für bestimmte Risikogruppen auch früher. ...->

Das Internet als Ratgeber? Umfrage für Patienten

Das Internet als Ratgeber? Umfrage für Patienten

Banner E-Patient-Survey 2019

(01.03.19) Für rund 50 Millionen Menschen im deutschsprachigen Raum ist das Internet eine wichtige Informationsquelle bei Gesundheitsfragen. Welche Themen suchen diese Nutzer im Internet? Und finden sie die passenden Antworten? Was können Anbieter im Gesundheitswesen von den Nutzern lernen? Antworten auf diese Fragen soll der E-Patient-Survey liefern, eine Umfrage unter Nutzern von Gesundheitsangeboten im Internet, die auch in diesem Jahr von der AOK Nordost unterstützt wird. ...->

WIdO-Monitor: Befragung zu Individuellen Gesundheitsleistungen

WIdO-Monitor: Befragung zu Individuellen Gesundheitsleistungen

(28.02.19) Selbstzahler-Leistungen in der Arztpraxis wie Akupunktur, Ultraschalluntersuchungen oder Reiseimpfungen sind seit Jahren ein Thema für Patienten, Ärzte und Verbraucherschützer. Mit der aktuellen Versichertenumfrage hat das Wissenschaftliche Institut der AOK (WIdO) im aktuellen WIdO-Monitor den Markt dieser Individuellen Gesundheitsleistungen (IGeL) unter die Lupe genommen. ...->

Kürzere Fortbildung für Nichtärztliche Praxisassistenten

Kürzere Fortbildung für Nichtärztliche Praxisassistenten

(25.02.19) Die regelmäßige Fortbildung für Nichtärztliche Praxisassistenten (NäPa) wird verkürzt. Bisher war eine mindestens 20-stündige Fortbildung alle drei Jahre Pflicht. Jetzt reichen 16 Stunden. ...->

"Stadt. Land. Gesund." - Wege zu einer besseren ländlichen Versorgung

"Stadt. Land. Gesund." - Wege zu einer besseren ländlichen Versorgung

Logo - Stadt Land Gesund

(20.02.19) Die Verfügbarkeit von Hausärzten ist den Menschen wichtiger als gute Einkaufsmöglichkeiten oder der Zugang zum Internet. Das zeigt eine aktuelle forsa-Umfrage im Auftrag der AOK. Die Untersuchung bestätigt auch, dass die Bevölkerung innovativen Versorgungsformen offen gegenüber steht. "Wir treiben diese Entwicklung voran und verstärken unser Engagement", sagte Martin Litsch, Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverbandes, anlässlich des Starts der AOK-Initiative "Stadt. Land. Gesund.". ...->

Masern-Infektionen: Mehr als 82.000 Fälle in Europa

Masern-Infektionen: Mehr als 82.000 Fälle in Europa

(20.02.19) 2018 haben sich in Europa so viele Menschen mit Masern angesteckt wie seit langer Zeit nicht. Das hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) jetzt gemeldet. Verglichen mit dem Vorjahr haben sich die Zahlen verdreifacht. ...->

App informiert über Vergiftungsunfälle bei Kindern

App informiert über Vergiftungsunfälle bei Kindern

(14.02.19) Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) möchte mit Plakaten und Karten auf die selbst entwickelte App „Vergiftungsunfälle bei Kindern“ aufmerksam machen. Die App liefert Informationen zu Chemikalien, Medikamenten, Pilzen und Pflanzen, die Vergiftungsunfälle bei Kindern verursachen können. Zudem informiert das BfR darüber, wie sich solche Unfälle vermeiden lassen. Auch ein Anruf bei einem Giftinformationszentrum ist im Notfall direkt aus der App möglich. ...->

Europäische Fälschungsrichtlinie seit 9. Februar in Kraft

Europäische Fälschungsrichtlinie seit 9. Februar in Kraft

(11.02.19) Seit dem 9. Februar 2019 dürfen verschreibungspflichtige Medikamente in Deutschland nur noch mit fälschungssicheren Sicherheitsmerkmalen neu in den Verkehr gebracht werden. Grundlage dafür ist die Fälschungsschutzrichtlinie der EU (2011/62/EU). ...->

Rahmenvertrag zum Entlassmanagement in der medizinischen Rehabilitation steht

Rahmenvertrag zum Entlassmanagement in der medizinischen Rehabilitation steht

(07.02.19) Der Rahmenvertrag für das Entlassmanagement in der Rehabilitation steht. Darauf konnten sich jetzt der GKV-Spitzenverband, die Kassenärztliche Bundesvereinigung und die maßgeblichen medizinischen Rehabilitation-Bundesverbände unter Moderation des erweiterten Bundesschiedsamts nach längeren Verhandlungen verständigen. Ziel des Entlassmanagements ist es, Rehabilitationspatienten eine lückenlose medizinische und pflegerische Anschlussversorgung zu sichern. ...->

Verträge für Versorgungsangebot eLiSa – electronic Life Saver geplant

Verträge für Versorgungsangebot eLiSa – electronic Life Saver geplant

eLiSa Logo

(05.02.19) Die AOK Nordost - Die Gesundheitskasse plant für das neue Versorgungsangebot eLiSa den Abschluss von Verträgen nach § 140a SGB V über die besondere Versorgung zur Optimierung und Risikovermeidung bei Multimedikation durch softwareunterstützende Medikationschecks. ...->