EU Datenschutzgrundverordnung ist am 25.05.2018 in Kraft getreten

EU Datenschutzgrundverordnung ist am 25.05.2018 in Kraft getreten

(01.06.2018) Mit Inkrafttreten der neuen EU Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) am 25.05.2018 wurde von Seiten des europäischen Gesetzgebers der Datenschutz neu geregelt. In diesem Zusammenhang muss die Verarbeitung der Daten „rechtmäßig“ sein, d.h. es muss mindestens eine Rechtsgrundlage zur Datenverarbeitung geben oder eine informierte und freiwillige Einwilligung des Betroffenen vorliegen. Für den Bereich der Rechnungslegung gegenüber der gesetzlichen Krankenversicherung sind weiterhin die Regelungen im § 284 Abs. 1 Satz 1 Nr. 4 SGB V und § 302 SGB V zu beachten, eine Einwilligungserklärung des Betroffenen ist daher nicht notwendig. ...->

Jens Spahn ist neuer Bundesminister für Gesundheit

Jens Spahn ist neuer Bundesminister für Gesundheit

Pressefoto Jens Spahn

(15.03.18) Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat am Mittwoch (14. März) den bisherigen Parlamentarischen Finanzstaatssekretär Jens Spahn (CDU zum Bundesminister für Gesundheit ernannt. Im Anschluss erfolgte die Vereidigung im Deutschen Bundestag. Spahn folgt auf Hermann Gröhe (CDU), der das Ministeramt seit Dezember 2013 ausgeübt hat. ...->

Änderung und Klarstellung der Krankentransport-Richtlinie

Änderung und Klarstellung der Krankentransport-Richtlinie

Bild Krankentransport

(03.01.18) Der Gemeinsame Bundesauschuss hat eine Änderung der Krankentransport-Richtlinie (KT-RL) beschlossen. In der geänderten Richtlinie wird konkretisiert, in welchen Fällen Verordnungen von Fahrten zu ambulanten Operationen zulässig sind. Zudem wird klarstellend geregelt, unter welchen Voraussetzungen Fahrten zu Geriatrischen Institutsambulanzen verordnet werden können. Die Änderung ist am 23. Dezember 2017 in Kraft getreten. ...->

Umfrage: Gute Zeugnisse für Geburtskliniken

Umfrage: Gute Zeugnisse für Geburtskliniken

Foto: schwangerer Bauch -ts

(10.08.17) 83 Prozent der Mütter empfehlen die Geburtsklinik weiter, in der sie selbst entbunden haben. Das zeigt die Auswertung einer Umfrage von AOK, BARMER und der "Weissen Liste". Fast 90 Prozent lobten den Umgang mit den Neugeborenen. Nicht minder zufrieden sind die Mütter mit der Arbeit der Hebammen. Allerdings zeigt die Umfrage auch große Unterschiede zwischen einzelnen Kliniken. ...->