Innovationsfonds fördert 18 Projekte mit AOK-Beteiligung

Innovationsfonds fördert 18 Projekte mit AOK-Beteiligung

PRO DIALOG aktuell - Ausgabe vom 13.01.17

(13.01.17) Insgesamt 29 neue Versorgungsformen erhalten Mittel aus dem Innovationsfonds – an 18 davon ist die AOK beteiligt. Dabei reicht das Engagement der Krankenkasse weit über telemedizinische Anwendungsgebiete hinaus. Auch Forschungsprojekte werden durch den Innovationsfonds gefördert – darunter einige, bei denen das WIdO mitmacht. ...->

Neues Verfahren für die Übermittlung von Unterlagen an den MDK

Neues Verfahren für die Übermittlung von Unterlagen an den MDK

(06.01.17) Seit Jahresbeginn gibt es grundsätzlich ein neues Verfahren für die Übermittlung von Unterlagen an den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK): Leistungserbringer übermitteln die angeforderten versichertenbezogenen Daten für gutachterliche Stellungnahmen oder Prüfungen nun zusammen mit einem standardisierten Weiterleitungsbogen der Krankenkassen direkt an den MDK. Bei einigen Sachverhalten bleibt allerdings alles beim Alten. ...->

Jahreswechsel: Das gilt ab 1. Januar 2017

Jahreswechsel: Das gilt ab 1. Januar 2017

Foto: Kalenderblatt vom 1. Januar

(30.12.16) Umbau der Pflegeversicherung, neues Mutterschutzgesetz, Vergütungsreform in der Psychiatrie: In vielen Bereichen des Gesundheitswesens treten zum Jahreswechsel neue Regelungen in Kraft. Hier sind die wichtigsten – vom ambulanten Operieren bis zur Verordnung von Krankentransporten. ...->

Klinikpatienten haben Anspruch auf Entlassmanagement

Klinikpatienten haben Anspruch auf Entlassmanagement

(03.01.17) Krankenhäuser müssen sich nun systematisch um die Versorgung ihrer Patienten im Anschluss an die Entlassung kümmern. Im Rahmen des Entlassmanagements können Klinikärzte Arznei-, Verbands-, Heil- und Hilfsmittel sowie häusliche Krankenpflege und Soziotherapie verordnen. ...->

InEK stellt Abschlussbericht und Report-Browser für PEPP-System 2017 zur Verfügung

InEK stellt Abschlussbericht und Report-Browser für PEPP-System 2017 zur Verfügung

(02.01.17) Das Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK) stellt den Abschlussbericht zur Weiterentwicklung des PEPP-Systems 2017 zur Verfügung. Außerdem steht der Report-Browser mit den Kalkulationsergebnissen für das PEPP-Entgeltsystem 2017 bereit. ...->

Abschlussbericht und Report-Browser zur Weiterentwicklung des DRG-Systems liegen vor

Abschlussbericht und Report-Browser zur Weiterentwicklung des DRG-Systems liegen vor

(02.01.17) Der Abschlussbericht zur Weiterentwickung des DRG-Systems 2017 sowie der Report-Browser mit den Kalkulationsergebnissen bei Versorgung in Hauptabteilungen und bei belegärztlicher Versorgung liegen vor. Bereitgestellt hat sie das Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK). ...->

Personalvorgaben für Frühchen-Stationen

Personalvorgaben für Frühchen-Stationen

(29.12.16) Ab dem 1. Januar 2017 gelten auf Frühchen-Stationen neue Regeln für die Personalausstattung. So muss auf der neonatologischen Intensivstation eines Perinatalzentrums mindestens eine Kinderkrankenpflegerin oder -krankenpfleger je intensivtherapiepflichtigem Frühgeborenen mit einem Geburtsgewicht von unter 1.500 Gramm verfügbar sein. ...->

Ambulantes Operieren: Katalog und Meldeformular für 2017 online

Ambulantes Operieren: Katalog und Meldeformular für 2017 online

(29.12.16) Der Katalog ambulant durchführbarer Operationen und sonstiger stationsersetzender Eingriffe im Krankenhaus (AOP-Katalog) sowie das Meldeformular für das ambulante Operieren am Krankenhaus für das Jahr 2017 liegen vor. Grundlage für die Abrechnung der Leistungen ist der jeweils zum Zeitpunkt der Leistungserbringung gültige Anhang 2 des Einheitlichen Bewertungsmaßstabs. Seine Anpassung an den Operationen-und Prozedurenschlüssel (OPS) Version 2017 erfolgt mit Wirkung zum 1. April 2017. ...->

Blickpunkt Klinik: Qualität ist planbar

Blickpunkt Klinik: Qualität ist planbar

Blickpunkt Klinik - Titel der Ausgabe Dezember 2016

(20.12.16) Nicht nur die Ausstattungsmerkmale, auch die qualitativen Ergebnisse deutscher Krankenhäuser liegen zum Teil weit auseinander. Das zeigt der neue „Qualitätsmonitor 2017“ des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO). Den Autoren zufolge würde sich die Versorgung durch eine qualitätsorientierte Krankenhausplanung sofort verbessern. Wie sie aussehen könnte, erklärt der aktuelle „Blickpunkt Klinik“. ...->

"Klinik kompakt": Aktuelle Ausgabe erschienen

"Klinik kompakt": Aktuelle Ausgabe erschienen

Titel Klinik Kompakt

(20.12.16) Die lebenslange Arztnummer (LANR) stand unter anderem im Mittelpunkt der Auseinandersetzungen um die Rahmenbedingungen des Entlassmanagements. Die aktuelle Ausgabe von "Klinik kompakt" beleuchtet die Zusammenhänge zwischen lebenslanger Arztnummer und der Umsetzung sektorenübergreifender Versorgungsansätze. ...->

Vereinbarung Besondere Einrichtungen 2017 liegt vor

Vereinbarung Besondere Einrichtungen 2017 liegt vor

(15.12.16) Die Vereinbarung zur Bestimmung von Besonderen Einrichtungen für das Jahr 2017 liegt vor. Als Besondere Einrichtungen gelten Krankenhäuser oder Teile von Krankenhäusern, deren Leistungen insbesondere aus medizinischen Gründen, wegen einer Häufung von schwerkranken Patienten oder aus Gründen der Versorgungsstruktur mit den Entgeltkatalogen noch nicht sachgerecht vergütet werden. ...->

Hochschulambulanzen dürfen ambulant behandeln

Hochschulambulanzen dürfen ambulant behandeln

(06.12.16) Hochschulambulanzen dürfen seit 1. Dezember 2016 Patienten mit schweren, komplexen Krankheiten ambulant behandeln. Die dafür notwendigen Bedingungen hat das erweiterte Bundesschiedsamt beschlossen und in einer entsprechenden Vereinbarung festgelegt. Zuvor war eine ambulante Versorgung in Hochschulambulanzen auf einen für Lehre und Forschung notwendigen Umfang beschränkt. ...->

OPS und ICD-10-GM: Vorschlagsverfahren für Version 2018 eröffnet

OPS und ICD-10-GM: Vorschlagsverfahren für Version 2018 eröffnet

(05.12.16) Das Deutsche Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) nimmt ab sofort Änderungsvorschläge für die Versionen 2018 des ICD-10-GM und OPS entgegen. Einsendeschluss für Vorschläge ist der 28. Februar 2017. Nur Vorschläge, die diese Frist einhalten, können in das Abstimmungsverfahren übernommen werden. ...->

Innovationsfonds fördert 18 Projekte mit AOK-Beteiligung

Innovationsfonds fördert 18 Projekte mit AOK-Beteiligung

(01.12.16) Die Würfel sind gefallen: 18 Projekte zu neuen Versorgungsformen, an denen die AOK beteiligt ist, erhalten Mittel aus dem Innovationsfonds. Die Fördersumme von 133 Millionen kommt allen Projektbeteiligten zugute. ...->

Diagnosedaten der Krankenhäuser für 2015 veröffentlicht

Diagnosedaten der Krankenhäuser für 2015 veröffentlicht

Grafik: Häufigste Krankenhausdiagnosen 2015

(30.11.16) Alkoholmissbrauch war im Jahr 2015 die zweithäufigste Diagnose bei Krankenhausbehandlungen in Deutschland. Häufiger wurde lediglich die Herzinsuffizienz diagnostiziert. Insgesamt gab es 2015 knapp 19,8 Millionen vollstationäre Behandlungsfälle in deutschen Krankenhäusern, 0,6 Prozent mehr als im Vorjahr. Das geht aus den aktuellen Daten zu Krankenhausdiagnosen hervor, die das Statistische Bundesamt in Wiesbaden veröffentlicht hat. ...->