Ärzte erzielen über 70 Prozent ihrer Einnahmen aus der GKV

Ärzte erzielen über 70 Prozent ihrer Einnahmen aus der GKV

(18.08.17) Arztpraxen in Deutschland verdienen fast drei Viertel ihrer Einnahmen mit Patienten der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Nur ein Viertel erfolgt aus Privatabrechnungen. Das hat das Statistische Bundesamt (Destatis) jetzt mitgeteilt. 2015 entfielen 70,4 Prozent der Praxis-Einnahmen auf Kassenabrechnungen, 26,3 Prozent auf Privatabrechnungen und 3,3 Prozent auf sonstige selbstständige ärztliche Tätigkeiten. ...->

Versorgung mit Sauerstofftherapiegeräten

Versorgung mit Sauerstofftherapiegeräten

(31.07.17) Die AOK Niedersachsen hat Verträge nach § 127 Abs. 2 SGB V über die Versorgung mit Sauerstofftherapiegeräten vereinbart. Leistungserbringer können sich hier informieren und finden die erforderlichen Dokumente für einen Beitritt zum Vertrag. ...->

Neuer Vertrag für die Versorgung mit Elektrostimulationsgeräten ab 1. August 2017

Neuer Vertrag für die Versorgung mit Elektrostimulationsgeräten ab 1. August 2017

(12.07.17) Die AOK Niedersachsen hat die Versorgung mit Elektrostimulationsgeräten zur Schmerzbehandlung und zur Muskelstimulation sowie die damit im Zusammenhang stehenden Dienst- und Serviceleistungen inkl. der Lieferung von Zubehör und Verbrauchsmaterial gemäß § 127 Abs. 1 SGB V öffentlich ausgeschrieben. ...->

Fischbach ist neue Patienten- und Pflegebeauftragte

Fischbach ist neue Patienten- und Pflegebeauftragte

Ingrid Fischbach

(06.07.17) Ingrid Fischbach ist die neue Beauftragte der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten sowie zur Bevollmächtigten für Pflege. Die CDU-Politikerin übernimmt das Amt von Karl-Josef Laumann. Das geht aus einer Pressemitteilung des Bundesgesundheitsministeriums hervor. Laumann ist seit Anfang Juli neuer Sozial- und Gesundheitsminister in Nordrhein-Westfalen (NRW). ...->

Heilmittel-Richtlinie Zahnärzte tritt zum 1. Juli 2017 in Kraft

Heilmittel-Richtlinie Zahnärzte tritt zum 1. Juli 2017 in Kraft

(29.06.17) Zum 1. Juli 2017 tritt die Richtlinie zur Verordnung von Heilmitteln durch Vertragszahnärzte in Kraft. Das zahnärztliche Heilmittelverordnungsspektrum umfasst Maßnahmen der Physiotherapie und der physikalischen Therapie sowie der Sprech- und Sprachtherapie. Die entsprechende Richtlinie, Hinweise für die Übergangsregelung zur Weiternutzung des Musters 16 sowie der eigenständige Verordnungsvordruck und entsprechende Ausfüllhinweise stehen auf der Internetseite zur Verfügung. ...->

Neuer Vertrag für aufsaugende Inkontinenzartikel ab 1. August 2017

Neuer Vertrag für aufsaugende Inkontinenzartikel ab 1. August 2017

(20.06.17) Die AOK Niedersachsen hat die Versorgung für Versicherte neu vereinbart. Der Vertrag über die Versorgung mit aufsaugenden Inkontinenzartikeln nach § 127 Abs. 2 SGB V regelt die Versorgung der Versicherten, die ab 1. August 2017 erstmalig Inkontinenzartikel benötigen. Leistungserbringer können sich hier informieren und finden die erforderlichen Dokumente für einen Beitritt zum Vertrag. ...->

Berliner Gesundheitspreis zu "Migration und Gesundheit" verliehen

Berliner Gesundheitspreis zu "Migration und Gesundheit" verliehen

Bild Flyer Berliner Gesundheitspreis 2017

(19.06.17) Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe und die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Aydan Özoğuz, haben am Montag (19. Juni) den Berliner Gesundheitspreis 2017 verliehen. Ausgezeichnet wurden fünf Projekte, die sich für die Gesundheitsversorgung von Menschen mit Migrationshintergrund einsetzen oder ihnen berufliche Perspektiven im Gesundheitswesen aufzeigen. Insgesamt gab es 80 Bewerbungen für den Wettbewerb mit dem Thema "Migration und Gesundheit - Integration gestalten". Der mit 50.000 Euro dotierte Preis wird vom AOK-Bundesverband, der Ärztekammer Berlin und der AOK Nordost vergeben. ...->

Erweiterter Anspruch auf Sehhilfen – Hinweise zur Abrechnung

Erweiterter Anspruch auf Sehhilfen – Hinweise zur Abrechnung

(19.04.17) Durch die Neuregelungen des Heil-und Hilfsmittelversorgungsgesetzes (HHVG) haben Versicherte seit dem 11. April 2017 einen erweiterten Anspruch auf Sehhilfen. ...->

Namensänderung unserer Datenannahmestelle INTER-FORUM GmbH

Namensänderung unserer Datenannahmestelle INTER-FORUM GmbH

(04.04.17) Die INTER-FORUM GmbH und die Syntela IT-Dienstleistungs GmbH sind zu einem gemeinsamen Unternehmen verschmolzen. Das Unternehmen trägt jetzt den Namen DAVASO GmbH. ...->

Höhere Festbeträge für Einlagen

Höhere Festbeträge für Einlagen

(04.04.17) Die Festbeträge der Produktgruppe 08 "Einlagen" aus dem Hilfsmittelverzeichniss steigen ab dem 1. April 2017. Das hat der GKV-Spitzenverband beschlossen. Gleichzeitig erfolgt auch bei der Produktgruppe 08 "Einlagen" eine Anpassung an den anerkannten Stand von Medizin und Technik. ...->

Hilfsmittelverzeichnis für Krankenpflegeartikel und Pflegehilfsmittel zur Erleichterung der Pflege aktualisiert

Hilfsmittelverzeichnis für Krankenpflegeartikel und Pflegehilfsmittel zur Erleichterung der Pflege aktualisiert

(31.01.17) Der GKV-Spitzenverband (GKV-SV) hat das Hilfsmittelverzeichnis in den Produktgruppen "Krankenpflegeartikel" (PG 19) und "Pflegehilfsmittel zur Erleichterung der Pflege" (PG 50) fortgeschrieben und unter anderem neue Produktarten gebildet. Produkte, die nicht mehr hergestellt werden oder nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik entsprechen, hat er dagegen gestrichen oder mit "nicht besetzt" gekennzeichnet. Die Aktualisierungen betreffen auch die indikations- und einsatzbezogenen Qualitätsanforderungen sowie die Anforderungen an den medizinischen Nutzen und die Produktinformation. Außerdem hat der GKV-SV mit der Bereitstellung der Hilfsmittel verbundene Dienstleistungsstandards definiert. ...->

Bitte um vollständige Angaben auf Kostenvoranschlägen

Bitte um vollständige Angaben auf Kostenvoranschlägen

(16.01.17) Bitte unterstützen Sie uns bei der Bearbeitung von Leistungsanträgen und denken Sie daran, uns alle notwendigen Angaben und Unterlagen zur Verfügung zu stellen, damit wir im Interesse unserer und Ihrer Kunden eine schnelle Entscheidung über die Leistungsanträge erreichen. ...->

Präqualifizierung für Hilfsmittelanbieter: Neue Kriterien seit 1. Januar 2017

Präqualifizierung für Hilfsmittelanbieter: Neue Kriterien seit 1. Januar 2017

(13.01.17) Der GKV-Spitzenverband hat seine Empfehlungen zur Präqualifizierung von Hilfsmittelanbietern zum 1. Januar 2017 aktualisiert: Die neue Fassung ergänzt Produktuntergruppen sowie Umgruppierungen und konkretisiert die beruflichen Qualifikationen der fachlichen Leitungen in diversen Versorgungsbereichen. Der Kriterienkatalog wurde um die Anforderungen für die Präqualifizierung von vollstationären Pflegeheimen erweitert. Die aktuellen Empfehlungen und der zugehörige Kriterienkatalog stehen zum Herunterladen bereit. ...->

Klinikpatienten haben Anspruch auf Entlassmanagement

Klinikpatienten haben Anspruch auf Entlassmanagement

(03.01.17) Krankenhäuser müssen sich nun systematisch um die Versorgung ihrer Patienten im Anschluss an die Entlassung kümmern. Im Rahmen des Entlassmanagements können Klinikärzte Arznei-, Verbands-, Heil- und Hilfsmittel sowie häusliche Krankenpflege und Soziotherapie verordnen. ...->