App informiert über Vergiftungsunfälle bei Kindern

(14.02.19) Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) möchte mit Plakaten und Karten auf die selbst entwickelte App „Vergiftungsunfälle bei Kindern“ aufmerksam machen. Die App liefert Informationen zu Chemikalien, Medikamenten, Pilzen und Pflanzen, die Vergiftungsunfälle bei Kindern verursachen können. Zudem informiert das BfR darüber, wie sich solche Unfälle vermeiden lassen. Auch ein Anruf bei einem Giftinformationszentrum ist im Notfall direkt aus der App möglich.

Vergiftungsunfälle bei Kindern: Material bestellen

Für Ärzte sowie für Apotheken und Kinderbetreuungseinrichtungen sind kostenlose Plakate in der Größe A2 Nach Bedarf können Memocards mit oder ohne Aufsteller über die Website des BfR, per E-Mail oder Post bestellt werden: Bundesinstitut für Risikobewertung, Max-Dohrn-Str. 8-10, 10589 Berlin, E-Mail: publikationen@bfr.bund.de

Merkblätter „Kinderunfälle“ beim GPP herunterladen

Einen umfassenden Überblick über Ursachen und Vermeidung von Kinderunfällen bieten auch die Merkblätter „Kinderunfälle“. Diese stehen auf dem Gesundheitspartner-Portal (GPP) zum kostenlosen Download bereit.

Weitere Informationen: