Nach der Flucht: Ärzte helfen Ärzten

Nach der Flucht: Ärzte helfen Ärzten

PRO DIALOG aktuell - Ausgabe vom 23.06.17

(23.06.17) "Migration und Gesundheit" lautete das Motto des diesjährigen Berliner Gesundheitspreises. Einer der fünf Preisträger, die Mitte Juni in Berlin ausgezeichnet wurden, ist der Verein Alkawakibi. Dahinter steht ein Patenschaftsnetzwerk, das Mediziner in Berlin gegründet haben, um geflohenen Berufskollegen aus Syrien das Ankommen in Deutschland zu erleichtern. ...->

Allianz für Gesundheitskompetenz gegründet

Allianz für Gesundheitskompetenz gegründet

(22.06.17) Vertreter aus Politik sowie von Verbänden und Organisationen aus dem Gesundheitswesen haben eine gemeinsame Erklärung zur Gründung einer "Allianz für Gesundheitskompetenz" unterzeichnet. Zu der Allianz gehören unter anderem das Bundesgesundheitsministerium (BMG), die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG), der GKV-Spitzenverband sowie weitere zwölf Partner. Sie verpflichten sich mit ihrer Unterschrift dazu, in ihrem Bereich Maßnahmen für ein besseres Gesundheitswissen zu entwickeln und umzusetzen. ...->

Neuer Leitfaden für Praxisteams zu DMP Diabetes und DMP KHK

Neuer Leitfaden für Praxisteams zu DMP Diabetes und DMP KHK

(22.06.17) Die AOK hat einen neuen Leitfaden zur erfolgreichen Umsetzung der Disease-Management-Programme (DMP) für Typ-2-Diabetiker und Patienten mit Koronarer Herzkrankheit (KHK) veröffentlicht. Er steht ab sofort zum kostenlosen Download im Gesundheitspartner-Portal bereit. ...->

Berliner Gesundheitspreis zu "Migration und Gesundheit" verliehen

Berliner Gesundheitspreis zu "Migration und Gesundheit" verliehen

Bild Flyer Berliner Gesundheitspreis 2017

(19.06.17) Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe und die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Aydan Özoğuz, haben am Montag (19. Juni) den Berliner Gesundheitspreis 2017 verliehen. Ausgezeichnet wurden fünf Projekte, die sich für die Gesundheitsversorgung von Menschen mit Migrationshintergrund einsetzen oder ihnen berufliche Perspektiven im Gesundheitswesen aufzeigen. Insgesamt gab es 80 Bewerbungen für den Wettbewerb mit dem Thema "Migration und Gesundheit - Integration gestalten". Der mit 50.000 Euro dotierte Preis wird vom AOK-Bundesverband, der Ärztekammer Berlin und der AOK Nordost vergeben. ...->

Rund 3.800 Medikamente ohne Zuzahlung

Rund 3.800 Medikamente ohne Zuzahlung

(15.06.17) Für knapp 3.800 Arzneimittel müssen gesetzlich Versicherte zurzeit keine Zuzahlung leisten. Der Beitrag zum rezeptpflichtigen Medikament kann entfallen, wenn der Preis mindestens 30 Prozent unter dem jeweiligen Festbetrag liegt, den die Kassen übernehmen. Die Liste enthält Generika ebenso wie patentgeschützte Wirkstoffe. ...->

Langfristiger Heilmittel-Bedarf: Verbesserungen für Versicherte mit Lymphödemen des zweiten Stadiums

Langfristiger Heilmittel-Bedarf: Verbesserungen für Versicherte mit Lymphödemen des zweiten Stadiums

(13.06.17) Versicherte mit Lymphödemen des Stadiums II profitieren jetzt von den Regelungen zum langfristigen Heilmittelbedarf. Das hat der Gemeinsame Bundesausschuss (GBA) mit der neuen Heilmittel-Richtlinie beschlossen. Bisher war das genehmigungsfreie Verfahren bei dieser Erkrankung erst im dritten Stadium vorgesehen. ...->

AOK-Arzt-Info fasst Änderungen im DMP Diabetes Typ 2 zusammen

AOK-Arzt-Info fasst Änderungen im DMP Diabetes Typ 2 zusammen

(13.06.17) Ab 1. Juli 2017 sind die neuen Anforderungen im Disease-Management-Programm (DMP) Diabetes mellitus Typ 2 umzusetzen. Die AOK hat die wichtigsten Änderungen kompakt in einem Infoblatt für die Praxis zusammengefasst. ...->

10. Juni: Kindersicherheitstag

10. Juni: Kindersicherheitstag

(09.06.17) "Für Kinder nur das Beste!" - unter diesem Motto steht der Kindersicherheitstag am 10. Juni. Mit dem jährlichen Aktionstag will die Bundesarbeitsgemeinschaft "Mehr Sicherheit für Kinder" auf Unfallrisiken aufmerksam machen. Hinweise zu Unfallursachen und deren Vorbeugung geben auch die "Merkblätter Kinderunfälle". Die gesetzlichen Krankenkassen haben sie unter anderem mit der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) und dem Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) entwickelt. Kinder- und Jugendärzte können die Merkblätter nutzen, um Eltern über mögliche Unfallgefahren aufzuklären. ...->

Geplantes DMP Depressionen: Priorisierung einer Therapie bleibt schwierig

Geplantes DMP Depressionen: Priorisierung einer Therapie bleibt schwierig

FOTO: Depressive junge Frau

(08.06.17) Nach Abschluss des Stellungnahmeverfahrens hat das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen seinen Abschlussbericht zur Leitlinienrecherche für das geplante Disease Management Programm Depression vorgelegt. Auch nach Einbeziehung weiterer Leitlinien finden sich zur Wahl der richtigen Therapie keine eindeutigen Hinweise. ...->

3. Juni: Tag der Organspende

3. Juni: Tag der Organspende

Organspendeausweis - pl

(03.06.17) Mehr als 10.000 Patienten in Deutschland stehen auf der Warteliste für ein Spenderorgan. Täglich sterben statistisch gesehen drei von ihnen, weil kein passendes Organ rechtzeitig verfügbar ist. Dabei zeigt eine repräsentative Umfrage der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), dass 83 Prozent der Befragten einer Organ- und Gewebespende positiv gegenüber stehen. Einen Organspendeausweis, um eine Entscheidung zur Organ- und Gewebespende festzuhalten, haben 32 Prozent der Befragten. ...->

Immer noch Lücken beim Immunschutz von Erstklässlern

Immer noch Lücken beim Immunschutz von Erstklässlern

Foto: Masernimpfung beim Kleinkind

(30.05.17) Die Impfquote an deutschen Schulen ist in den letzten Jahren gestiegen. Dennoch gibt es bei Masern, Mumps und Röteln noch immer Luft nach oben. Bei den seit längerer Zeit etablierten Standardimpfungen für Kinder halten sich die Impfquoten der Erstklässler seit 2004 mit leichten Schwankungen auf hohem Niveau. Diese Zahlen veröffentlichte jetzt das Statistische Bundesamt. ...->

EU-Verordnung für Medizinprodukte tritt in Kraft

EU-Verordnung für Medizinprodukte tritt in Kraft

(26.05.17) Die EU-Vordnung für Medizinprodukte tritt heute in Kraft. Für die "Benannten Stellen", die Produkte zertifizieren, und auch für Hersteller von Hochrisiko-Medizinprodukten sind nun stärkere Kontrollen vorgesehen. Mit dem Inkrafttreten der Verordnung beginnt eine dreijährige Übergangsfrist. ...->

Neuartiges Nachsorgemodell "NTx – Nierentransplantation 360 Grad“ gestartet

Neuartiges Nachsorgemodell "NTx – Nierentransplantation 360 Grad“ gestartet

“NTx 360 Grad“ ist ein bundesweit einmaliges klinik- und sektorenübergreifendes koordiniertes, multimodales, telemedizinbasiertes Nachsorgemodell nach Nierentransplantation. Die Leitung des Projekts liegt in den Händen der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH). Projektbeteiligte sind das DaVita-Klinikum Hann. Münden (NZN), die symeda GmbH, die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen und die AOK Niedersachsen. Interessierte niedersächsische Nephrologen beziehungsweise Kindernephrologen können sich bei Teilnahmewunsch an die Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen wenden. ...->

Neues Onlineprogramm des WIdO wertet Arzneimitteldaten aus

Neues Onlineprogramm des WIdO wertet Arzneimitteldaten aus

(18.05.17) Welche Medikamente verordnen Ärzte am häufigsten? Wie teuer ist ein bestimmtes Präparat je Tagesdosis? Fragen wie diese beantwortet seit Ende April der "PharMaAnalyst" des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO). Das Analyseprogramm wertet die verordnungs- und umsatzstärksten Arzneimittel eines Jahres nach verschiedenen Kriterien aus. ...->

Gesetz zur Stärkung der Arzneimittelversorgung in Kraft

Gesetz zur Stärkung der Arzneimittelversorgung in Kraft

(16.05.17) Das Gesetz zur Stärkung der Arzneimittelversorgung in der GKV (AMVSG) ist in Kraft geteten. Ziel des Gesetzes ist, die Arzneimittelversorgung in Deutschland weiterhin auf hohem Niveau sicherstellen und die finanzielle Stabilität der gesetzlichen Krankenversicherung erhalten. ...->