EU: Generika-Wettbewerb soll schneller kommen

EU: Generika-Wettbewerb soll schneller kommen

(19.03.19) EU-Parlament, Rat und Kommission haben sich vor Kurzem auf eine neue Regelung für die Produktion von Generika während der sogenannten erweiterten Schutzfrist geeinigt. ...-> Arzneimittel

DMP Asthma: Dokumentation vor dem 1. April abschließen

DMP Asthma: Dokumentation vor dem 1. April abschließen

(18.03.19) Zum 1. April ändert sich die Dokumentationssoftware für das Disease-Management-Programm Asthma. Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) empfiehlt Ärzten deshalb, die Dokumentationen für das erste Quartal 2019 vor dem Software-Update abzuschließen. ...-> DMP

"Die Pflege gemeinsam voran bringen"

"Die Pflege gemeinsam voran bringen"

Deutscher Pflegetag 2019 - Logo

(15.03.19) In Berlin hat am Donnerstag (14. März) der Deutsche Pflegetag 2019 begonnen. Die AOK ist auch in diesem Jahr Partner des Branchentreffens und beim Kongress mit einem Messestand, eigenen Veranstaltungen sowie Experten bei anderen Diskussionsrunden und Workshops vertreten. Zum Kongress werden bis zu 10.000 Besucher erwartet. ...-> Pflege

Blickpunkt Klinik: Lösungen für das Land

Blickpunkt Klinik: Lösungen für das Land

Blickpunkt Klinik, Ausgabe März 2019

(12.03.19) Schwache Strukturen, Fachkräftemangel, demografischer Wandel: Die medizinische Versorgung auf dem Land steht vor Herausforderungen, die das Aufgabenspektrum der dortigen Krankenhäuser erweitern. Das Gesundheitszentrum Niesky in Görlitz hat seine neue Rolle bereits gefunden. ...-> Krankenhaus

Impfung gegen Gürtelrose wird Kassenleistung

Impfung gegen Gürtelrose wird Kassenleistung

(12.03.19) Krankenkassen übernehmen in Zukunft die Kosten für eine Impfung gegen Herpes zoster (Gürtelrose). Das Angebot gilt für alle Menschen ab 60 Jahren, für bestimmte Risikogruppen auch früher. ...-> Arzt und Praxis

Krebs-Früherkennung: Zu wenig Aufklärung über Nutzen und Nachteile

Krebs-Früherkennung: Zu wenig Aufklärung über Nutzen und Nachteile

(11.03.19) Teilnehmer von Krebs-Früherkennungsuntersuchungen werden zu selten oder nicht umfassend genug über den Nutzen, aber auch über mögliche Nachteile der Untersuchungen aufgeklärt. Das zeigt eine repräsentative Befragung von mehr als 2.000 gesetzlich Versicherten für den „Versorgungs-Report Früherkennung“ des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO). ...-> Arzt und Praxis

Zusammenarbeit darf kein Glücksfall sein

Zusammenarbeit darf kein Glücksfall sein

PRO DIALOG aktuell - Ausgabe vom 08.03.19

(08.03.19) Im deutschen Gesundheitswesen vollzieht sich derzeit eine kleine Revolution. Ihre Protagonisten sind angehende Ärzte, Pflegeprofis und Therapeuten. Sie rufen nach einer Zusammenarbeit auf Augenhöhe – getragen von Offenheit und gegenseitigem Respekt. Auf dem Deutschen Pflegetag kommende Woche in Berlin will der Nachwuchs zeigen, wie das gelingt. ...-> Arzt und Praxis

WIdO-Monitor: Befragung zu Individuellen Gesundheitsleistungen

WIdO-Monitor: Befragung zu Individuellen Gesundheitsleistungen

(28.02.19) Selbstzahler-Leistungen in der Arztpraxis wie Akupunktur, Ultraschalluntersuchungen oder Reiseimpfungen sind seit Jahren ein Thema für Patienten, Ärzte und Verbraucherschützer. Mit der aktuellen Versichertenumfrage hat das Wissenschaftliche Institut der AOK (WIdO) im aktuellen WIdO-Monitor den Markt dieser Individuellen Gesundheitsleistungen (IGeL) unter die Lupe genommen. ...-> Arzt und Praxis

Zahnärzte dürfen mehr Mitarbeiter anstellen

Zahnärzte dürfen mehr Mitarbeiter anstellen

(26.02.19) Ab sofort können niedergelassene Vertragszahnärzte in Einzelpraxen oder Berufsausübungsgemeinschaften mehr als zwei angestellte Zahnärzte beschäftigen. Darauf haben sich die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) und der GKV-Spitzenverband verständigt. ...-> Zahnarzt/Zahntechnik

Kürzere Fortbildung für Nichtärztliche Praxisassistenten

Kürzere Fortbildung für Nichtärztliche Praxisassistenten

(25.02.19) Die regelmäßige Fortbildung für Nichtärztliche Praxisassistenten (NäPa) wird verkürzt. Bisher war eine mindestens 20-stündige Fortbildung alle drei Jahre Pflicht. Jetzt reichen 16 Stunden. ...-> Arzt und Praxis

Schwere kombinierte Immundefekte sollen Teil des Neugeborenen-Screenings werden

Schwere kombinierte Immundefekte sollen Teil des Neugeborenen-Screenings werden

Untersuchung eines Babys (Symbolbild). (c) Zukovic / iStock

(21.02.19) Bei Neugeborenen sollen schwere kombinierte Immundefekte (SCID) in Zukunft früher entdeckt und behandelt werden können. Die entsprechende Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) ist am 9. Februar 2019 in Kraft getreten. ...-> Arzt und Praxis

"Stadt. Land. Gesund." - Wege zu einer besseren ländlichen Versorgung

"Stadt. Land. Gesund." - Wege zu einer besseren ländlichen Versorgung

Logo - Stadt Land Gesund

(20.02.19) Die Verfügbarkeit von Hausärzten ist den Menschen wichtiger als gute Einkaufsmöglichkeiten oder der Zugang zum Internet. Das zeigt eine aktuelle forsa-Umfrage im Auftrag der AOK. Die Untersuchung bestätigt auch, dass die Bevölkerung innovativen Versorgungsformen offen gegenüber steht. "Wir treiben diese Entwicklung voran und verstärken unser Engagement", sagte Martin Litsch, Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverbandes, anlässlich des Starts der AOK-Initiative "Stadt. Land. Gesund.". ...-> Arzt und Praxis

Masern-Infektionen: Mehr als 82.000 Fälle in Europa

Masern-Infektionen: Mehr als 82.000 Fälle in Europa

(20.02.19) 2018 haben sich in Europa so viele Menschen mit Masern angesteckt wie seit langer Zeit nicht. Das hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) jetzt gemeldet. Verglichen mit dem Vorjahr haben sich die Zahlen verdreifacht. ...-> Arzt und Praxis

Übersicht mit zulassenden Stellen für Heilmittelerbringer

Übersicht mit zulassenden Stellen für Heilmittelerbringer

(19.02.19) Der GKV-Spitzenverband stellt auf seiner Internetseite eine Übersicht mit den zuständigen Stellen für die Zulassung von Heilmittelerbringer bereit. Über eine Auswahlmöglichkeit kann nach Leistungsbereich und Bundesland sortiert werden. Auch weitere Hinweise und Kontakte zum Antragsverfahren stehen zur Verfügung. ...-> Heilberufe

App informiert über Vergiftungsunfälle bei Kindern

App informiert über Vergiftungsunfälle bei Kindern

(14.02.19) Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) möchte mit Plakaten und Karten auf die selbst entwickelte App „Vergiftungsunfälle bei Kindern“ aufmerksam machen. Die App liefert Informationen zu Chemikalien, Medikamenten, Pilzen und Pflanzen, die Vergiftungsunfälle bei Kindern verursachen können. Zudem informiert das BfR darüber, wie sich solche Unfälle vermeiden lassen. Auch ein Anruf bei einem Giftinformationszentrum ist im Notfall direkt aus der App möglich. ...-> Arzt und Praxis