Blickpunkt Klinik: Konzentration ist Trumpf

Blickpunkt Klinik: Konzentration ist Trumpf

Cover: Blickpunkt Klinik - Titel der Ausgabe September 2017

(21.09.17) Beim Krankenhaus-Strukturfonds sind die Weichen gestellt: Rund 426 von 500 Millionen Euro fließen in Maßnahmen zur Bündelung von Klinikleistungen, hinzu kommen die Mittel aus dem Nachverteilungsverfahren. Die erste Zwischenbilanz fällt deshalb durchwachsen aus. War der Fonds wirkungslos? Braucht es mehr Investitionen oder andere Mechanismen? ...-> Krankenhaus

Liebesleben: Neues Online-Portal informiert über sexuell übertragbare Infektionen

Liebesleben: Neues Online-Portal informiert über sexuell übertragbare Infektionen

(21.09.17) Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) hat ein neues Online-Portal zur Aufklärung über sexuell übertragbare Infektionen (STI) und andere Themen rund um Liebe und Sexualität gestartet. Praxisteams finden dort auch Infomaterialien für Patienten, die sie im Wartezimmer auslegen können. ...-> Arzt und Praxis

IQTIG legt Bericht zum Strukturierten Dialog 2016 vor: 714 Kliniken fielen auf

IQTIG legt Bericht zum Strukturierten Dialog 2016 vor: 714 Kliniken fielen auf

(19.09.17) Das Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen (IQTIG) hat den Bericht zum Strukturierten Dialog 2016 veröffentlicht. Demnach haben 1.834 Krankenhäuser für das Erfassungsjahr 2015 ihre Daten für die externe Qualitätssicherung übermittelt. Bei 714 Kliniken wurde aufgrund von Auffälligkeiten in der Dokumentation ein Strukturierter Dialog geführt. In 372 Fällen lagen tatsächlich Dokumentationsfehler vor, 219 Datensätze waren unvollständig. ...-> Krankenhaus

Mehr Geld für freiberufliche Hebammen

Mehr Geld für freiberufliche Hebammen

(19.09.17) Rückwirkend zum 15. Juli 2017 steigen die Honorare der freiberuflichen Hebammen um 17 Prozent. Darauf haben sich der GKV-Spitzenverband (GKV-SV) und die drei Hebammenverbände vor der Bundesschiedsstelle verständigt. Zusätzlich zur Honorarerhöhung sind für die freiberuflichen Hebammen auch neue Leistungen hinzukommen. So können sie beispielsweise ein drittes Vorgespräch in der Schwangerschaft und die Einzelunterweisung zur Geburtsvorbereitung mit den Kassen abrechnen. ...-> Heilberufe

Grundlohnrate 2018 liegt bei 2,97 Prozent

Grundlohnrate 2018 liegt bei 2,97 Prozent

(18.09.17) Die Grundlohnrate für das Jahr 2018 beträgt 2,97 Prozent. Das gab das Bundesgesundheitsministerium bekannt. Der Wert beziffert die Veränderungsrate der beitragspflichtigen Einnahmen aller Mitglieder der gesetzlichen Krankenkassen für das Jahr 2018. Zusammen mit dem sogenannten Orientierungswert ist die Veränderungsrate maßgebliche Richtgröße für die Preisverhandlungen im Krankenhaussektor. ...-> Krankenhaus

Mammographie-Screening: Entscheidungshilfe erleichtert Frauen die Wahl

Mammographie-Screening: Entscheidungshilfe erleichtert Frauen die Wahl

(18.09.17) Der Gemeinsame Bundesausschuss (GBA) hat das Merkblatt zum Mammographie-Screening zu einer Entscheidungshilfe nach internationalem Standard weiterentwickelt. Frauen können damit Nutzen und Risiken der Brustkrebs- Früherkennung besser abwägen und so eine informierte Entscheidung für oder gegen eine Teilnahme treffen. ...-> Arzt und Praxis

15 Jahre DMP: "Die Geschichte hat uns Recht gegeben"

15 Jahre DMP: "Die Geschichte hat uns Recht gegeben"

PRO DIALOG aktuell - Ausgabe vom 15.09.17

(15.09.17). Vor 15 Jahren war sie als Projektleiterin an der Entwicklung der Disease-Management-Programme beteiligt, heute setzt sie die DMP als niedergelassene Ärztin um. Sie hat außerdem an mehreren Leitfäden der AOK für DMP-Praxen mitgearbeitet, auch an den neu veröffentlichten Tipps und Arbeitshilfen für die Versorgung von Asthma und COPD-Patienten. Im Interview erklärt Gabriele Müller de Cornejo, warum sie sich ihre Hausarztpraxis ohne DMP nicht mehr vorstellen kann. ...-> Arzt und Praxis

Fehlzeiten-Report 2017: Gesundheit, Krisen und der Job

Fehlzeiten-Report 2017: Gesundheit, Krisen und der Job

Cover: Fehlzeiten-Report 2017 - kh

(14.09.17) Über die Hälfte der Arbeitnehmer, die von kritischen Lebensereignissen in Beruf oder Familie berichten, gab an in ihrer Leistungsfähigkeit eingeschränkt gewesen zu sein. Das hat eine Umfrage des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) unter insgesamt 2.000 Beschäftigten für den Fehlzeiten Report 2017 ergeben. Fast genauso viele sind trotz Krankheit zur Arbeit gegangen. Mehr als jeder Dritte hat sich jedoch häufiger krank gemeldet. Der Report trägt den Titel "Krise und Gesundheit". "Viele Unternehmen reagieren darauf bereits, doch vor allem kleine Firmen haben Nachholbedarf", sagte der Vorstandsvorsitzende des AOK-Bundesverbandes, Martin Litsch, bei der Präsentation des Reports in Berlin. ...-> Krankenhaus

Neue Ausgabe von "info praxisteam" ist da

Neue Ausgabe von "info praxisteam" ist da

info praxisteam Ausgabe 3/17

(14.09.17) Weniger Zucker konsumieren? Kein Problem, wenn es um das Stück Zucker im Kaffee und den Bonbon geht. Doch gerade versteckte Zucker in Fertigprodukten stellen böse Fallen dar, die es zu vermeiden gilt. Hier kann nur Aufklärung helfen. Info Praxisteam schaut sich in Europa nach Strategien um, die auch für Deutschland hilfreich sein könnten. Außerdem in der aktuellen Ausgabe: Persönliche Lebenskrisen – Was sie auslöst und wie wir mit ihnen umgehen können, das Potenzial von Videosprechstunden und die Änderungen im Rahmen des DMP COPD. ...-> Arzt und Praxis

Gewalt in Pflegeheimen betrifft fast jeden Dritten

Gewalt in Pflegeheimen betrifft fast jeden Dritten

(13.09.17) Gewalt in der Pflege ist ein alltägliches Phänomen. Zu diesem Schluss kommt eine Studie der B. Braun-Stiftung Melsungen und des Deutschen Instituts für angewandte Pflegeforschung (DIP) in Köln. Danach hat fast jeder dritte Befragte aus dem Pflegebereich angegeben, dass Maßnahmen gegen den Willen von Patienten, Bewohnern und Pflegebedürftigen alltäglich seien. ...-> Pflege

Neuer Leitfaden für Praxisteams zu DMP Asthma und COPD

Neuer Leitfaden für Praxisteams zu DMP Asthma und COPD

Praxisleitfaden Asthma/COPD - Titel

(12.09.17) Mit einem neuen Leitfaden unterstützt die AOK Praxisteams bei der Umsetzung der Disease-Management-Programme (DMP) für Patienten mit Asthma und chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung (COPD). Das 36-seitige Heft mit dem Titel "DMP erfolgreich umsetzen" basiert auf den Qualitätszielen dieser beiden Programme und enthält die wichtigsten Informationen zur Behandlung von erwachsenen Asthmapatienten und von Patienten mit einer COPD im Rahmen der DMP. ...-> DMP

DMP: Fast acht Millionen Patienten eingeschrieben

DMP: Fast acht Millionen Patienten eingeschrieben

(11.09.17) Die Zahl der Teilnehmer an strukturierten Behandlungsprogrammen für chronische kranke Menschen (DMP) ist im vergangenen Jahr gestiegen. Das geht aus dem Tätigkeitsbericht des Bundesversicherungsamtes (BVA) für 2016 hervor. Demnach nahmen 7,94 Millionen Menschen an einem oder mehreren DMP teil - das waren 215.000 mehr als im Jahr zuvor. ...-> DMP

Medizinische Fachangestellte bekommen mehr Geld

Medizinische Fachangestellte bekommen mehr Geld

(08.09.17) Die Gehälter der Medizinischen Fachangestellten steigen rückwirkend zum 1. April 2017 um 2,6 Prozent. Ab 1. April 2018 werden sie um weitere 2,2 Prozent angehoben. Das sieht der neue Gehaltstarifvertrag vor. Auch die Auszubildenden erhalten mehr Geld. ...-> Arzt und Praxis

Qualitätsausschuss Pflege: Neuer unparteiischer Vorsitzender benannt

Qualitätsausschuss Pflege: Neuer unparteiischer Vorsitzender benannt

(07.09.17) Mario Junglas ist seit 1. September 2017 der neue unparteiische Vorsitzende des erweiterten Qualitätsausschusses Pflege. Das hat das Bundesministerium für Gesundheit jetzt mitgeteilt. Junglas hat das Amt für die Dauer von zwei Jahren übernommen und damit die Nachfolge von Karl-Josef Laumann angetreten. Der CDU-Politiker Laumann ist seit Anfang Juli neuer Sozial- und Gesundheitsminister in Nordrhein-Westfalen (NRW). ...-> Pflege

Arzt-Info zu Änderungen im DMP COPD ab Januar 2018

Arzt-Info zu Änderungen im DMP COPD ab Januar 2018

(04.09.17) In einer "Arzt-Info" hat die AOK die wichtigsten Neuerungen bei den diagnostischen, therapeutischen und qualitätssichernden Maßnahmen im Disease-Management-Programm (DMP) für Patienten mit einer chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) zusammengefasst. Die neuen Inhalte werden ab dem 1. Januar 2018 in den DMP-Praxen umgesetzt. ...-> DMP