Deutscher Pflegetag 2018 - "Teamarbeit - Pflege interdisziplinär"

Logo Pflegetag 2018

(21.02.18) Vom 15. bis 17. März findet zum fünften Mal der Deutsche Pflegetag statt. Die drei Kongresstage in Berlin stehen dieses Mal unter dem Motto "Teamarbeit – Pflege interdisziplinär". Damit wollen die Veranstalter zum Ausdruck bringen, "dass Pflege nur gemeinsam geht, egal, ob sie zu Hause oder in einer Pflegeeinrichtung stattfindet. Deshalb steht die Zusammenarbeit der verschiedenen Professionen im Vordergrund", sagt Martin Litsch, Vorstand des AOK-Bundesverbandes. Die AOK gehört von Anfang an zu den Partnern des Pflegetages.

Mit eigenen Veranstaltungen und einem Infostand rückt die AOK eine konkrete Botschaft in den Mittelpunkt: "Kompetenz verbindet". Martin Litsch: "Teamorientierte Strukturen erhöhen die Arbeitszufriedenheit und das Ansehen der Pflege. Also müssen wir in der Pflege endlich ernst machen mit der Heilkundeübertragung und den Pflegekräften in der Zusammenarbeit mit Ärzten mehr Verantwortung übertragen."

Vielseitiges Programm zu aktuellen Themen

Schwerpunkte der AOK-Angebote werden die Themen Pflegeberatung und die besondere Situation von Kindern und Jugendlichen in Pflegeverantwortung sein, aber auch die Prävention in der Pflege sowie technische Assistenzsysteme in der Wohnung zur Unterstützung von Pflegebedürftigen.

Ein weiteres Thema beim Kongress ist die qualitätsorientierte Prävention und Gesundheitsförderung in Einrichtungen der Pflege sowie der Eingliederungshilfe. Dabei werden Zwischenergebnisse eines Forschungsprojektes zur Qualitätssicherung und Qualitätsstärkung von Gesundheitsförderung und Gesundheitskompetenz in diesen Einrichtungen vorgestellt. Dieses Projekt setzt der AOK-Bundesverband im Auftrag des Bundesgesundheitsministeriums derzeit um. Vorgestellt wird zudem der Modellstudiengang "Evidenzbasierte Pflege". Die Ausbildung der angehenden Pfleger erfolgt auf Hochschulniveau – teilweise gemeinsam mit Medizinstudenten.

Netzwerken steht im Mittelpunkt

Neben Fachvorträgen, Workshops und Podiumsdiskussionen stehen in diesem Jahr vor allem das Netzwerken und der Austausch der Teilnehmer untereinander im Mittelpunkt. Bei den vielseitigen Weiterbildungsangeboten wie auch bei der Abendveranstaltung und der Fachausstellung steht der intensive Erfahrungsaustausch im Fokus.

Weiterführende Informationen: