IGES-Befragung zur Notfallversorgung läuft länger

(18.08.17) Krankenhäuser, die sich an der Umfrage des IGES Instituts zu Notfallstrukturen beteiligen möchten, haben nun bis zum 31. August 2017 Zeit. Das hat der Gemeinsame Bundesausschuss (GBA) jetzt mitgeteilt, der die Befragung in Auftrag gegeben hat. Bei der Umfrage können die knapp 2.000 zugelassenen Krankenhäuser eine Selbsteinschätzung zum bisherigen GBA-Konzept zu den gestuften Notfallstrukturen abgeben.

Ziel der Umfrage ist es, möglichst belastbare Daten zu den möglichen Auswirkungen der verschiedenen GBA-Konzepte auf die vorhandenen Versorgungsstrukturen zu erhalten. Die Daten aus der Umfrage sollen dann in die weiteren Beratungen des GBA einfließen. Bis Ende dieses Jahres wird das Gremium beschließen, wie das gestufte System der Notfallstrukturen in Krankenhäusern aussehen soll. Die Regelungen dienen dann als Grundlage, um Zu- und Abschläge in der Krankenhausfinanzierung zu berechnen.

Weiterführende Informationen

Pressemittelung des GBA

IGES Institut