DIMDI veröffentlicht den vorläufigen OPS für 2019

DIMDI veröffentlicht den vorläufigen OPS für 2019

(20.08.18) Das Deutsche Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) hat die Vorabfassung des Operationen- und Prozedurenschlüssels (OPS) für das Jahr 2019 veröffentlicht. Der OPS dient zur Verschlüsselung von Operationen und medizinischen Prozeduren in der stationären Versorgung und beim ambulanten Operieren. Die endgültige amtliche Fassung kann von dieser Vorabfassung abweichen. ...->

Mehr Patienten verursachen weniger Belegungstage

Mehr Patienten verursachen weniger Belegungstage

Bild Krankenhaus

(10.08.18) Knapp 19,5 Millionen Patienten wurden 2017 stationär im Krankenhaus behandelt. Im Vergleich zum Vorjahr ging die Zahl um 0,4 Prozent zurück. Das geht aus den vorläufigen Ergebnissen der Krankenhausstatistik hervor, die das Statistische Bundesamt jetzt veröffentlicht hat. ...->

Neues Verzeichnis zu Selbsthilfegruppen

Neues Verzeichnis zu Selbsthilfegruppen

(08.08.18) Etwa 650 Adressen von Selbsthilfekontaktstellen und -vereinigungen enthält eine neue Broschüre der Nationalen Kontakt- und Informationsstelle (NAKOS). Ärzte und Psychotherapeuten können das Verzeichnis kostenlos bestellen. ...->

Krankenhäuser nehmen die Förderprogramme für Pflege und Hygiene in Anspruch

Krankenhäuser nehmen die Förderprogramme für Pflege und Hygiene in Anspruch

Bild: Krankenhaus

(03.08.18) 618 Krankenhäuser haben 2017 das Pflegestellen-Förderprogramm genutzt und zusammen 96,9 Millionen Euro abgerufen, um neue Pflegestellen aufzubauen. Zur Förderung der Hygiene in Kliniken haben die gesetzlichen Krankenkassen von 2013 bis 2017 rund 330 Millionen Euro ausgegeben. ...->

Blickpunkt Klinik: Neue Leistungsbereiche bei QSR

Blickpunkt Klinik: Neue Leistungsbereiche bei QSR

Blickpunkt Klinik, Cover der Ausgabe August 2018

(01.08.18) Die "Qualitätssicherung mit Routinedaten" (QSR) deckt jetzt zwei neue Leistungsbereiche ab: Ab Herbst 2018 liegen die Ergebnisse zum Hüftprothesenwechsel und zur Operation des Leistenbruchs vor. Lesen Sie im neuen "Blickpunkt Klinik", was die ersten Analysen ergaben und wie Routinedaten die Qualitätssicherung unterstützen. ...->

Neue MDK-Kodierempfehlung veröffentlicht

Neue MDK-Kodierempfehlung veröffentlicht

(31.07.18) Die Sozialmedizinische Expertengruppe der MDK-Gemeinschaft "Vergütung und Abrechnung" hat eine neue Empfehlung beschossen. Kodierempfehlungen sollen die Kodierung bundesweit vereinheitlichen und stehen ab sofort auf der entsprechenden Internetseite bereit. ...->

Mehr multiresistente Keime nachgewiesen

Mehr multiresistente Keime nachgewiesen

(25.07.18) Immer mehr Patienten sind mit multiresistenten Krankenhauskeimen belastet, das geht aus den Daten des Nationalen Referenzzentrums für gramnegative Krankenhauserreger (NRZ) der Ruhr-Universität Bochum hervor, den das Robert Koch-Institut Mitte Juli veröffentlicht hat. ...->

Zentrales Implantateregister geplant

Zentrales Implantateregister geplant

(23.07.18) Die Bundesregierung hält an den Planungen für ein zentrales Implantateregister fest. Ein erster Entwurf für ein entsprechendes Gesetz soll in der zweiten Jahreshälfte vorgelegt werden, heißt es in der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion. Ziel des Registers ist es, die Sicherheit und Qualität von Implantaten sowie der medizinischen Versorgung mit diesem zu verbessern. ...->

Die meisten Perinatalzentren verfehlen die Personalvorgaben zur Versorgung von Frühchen

Die meisten Perinatalzentren verfehlen die Personalvorgaben zur Versorgung von Frühchen

Foto: Frühchen im Inkubator

(18.07.18) Die Mehrheit der deutschen Perinatalzentren konnte 2017 die Anforderungen an die pflegerische Versorgung intensivtherapiepflichtiger Frühchen mit einem Geburtsgewicht von weniger als 1.500 Gramm nicht erfüllen. Das ergab die jährliche Strukturabfrage durch das Institut für Qualität und Transparenz im Gesundheitswesen (IQTIG). In den meisten anderen abgefragten Bereichen sieht es dagegen gut aus. ...->

Überarbeitetes Meldeverfahren zu Lieferengpässen bei Impfstoffen

Überarbeitetes Meldeverfahren zu Lieferengpässen bei Impfstoffen

Impfstoffe

(17.07.18) Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) hat das Konzept zum Meldeverfahren zu Lieferengpässen von Impfstoffen angepasst. Zusammen mit dem Verband Forschender Arzneimittelhersteller und dem Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie hat das Institut das Lieferengpasskonzept überarbeitet. Das PEI hat nun die Möglichkeit, bei einem drohenden Impfstoffengpass mehr Informationen anderer Hersteller über deren Bestände zu erhalten und so einen Engpass genauer vorherzusehen und darauf zu reagieren, zum Beispiel durch Alternativempfehlungen. ...->

Organspende: Erstmals seit Jahren steigt die Zahl der Entnahmen und Transplantationen

Organspende: Erstmals seit Jahren steigt die Zahl der Entnahmen und Transplantationen

(12.07.18) Von Januar bis Juli dieses Jahres haben deutsche Transplantationszentren 484 Spendern Organe entnommen, das sind 72 mehr als in ersten Halbjahr 2017. Damit erhöhte sich die Zahl der Organe, die aus Deutschland über die europäische Vermittlungsstelle Eurotransplant zugeteilt wurden, um 245 auf 1.576 Organe. Das meldete die Deutsche Stiftung Organtransplantation. ...->

Hebammen: Änderung der Vertragsanlagen

Hebammen: Änderung der Vertragsanlagen

Hebamme Untersuchung

(12.07.18) Die Vertragspartner auf Bundesebene haben sich auf redaktionelle Anpassungen in einigen Vertragsanlagen der Hebammenhilfe verständigt. Aktualisiert wurden unter andrem die Versichertenbestätigungen, die für Leistungen, die ab 1. Oktober 2018 erbracht werden. Die neuen Versichertenbestätigungen sind verbindlich und ausschließlich zu nutzen. Zur besseren Lesbarkeit steht eine Lesefassung zur Verfügung. Die Vereinbarung tritt am 15. Juli 2018 in Kraft. ...->

Investitionskosten: Länder zahlen weiterhin zu wenig

Investitionskosten: Länder zahlen weiterhin zu wenig

(11.07.18) Die deutschen Bundesländer haben im Jahr 2017 zusammen nur rund 2,8 Milliarden Euro als Investitionsförderung in ihre Kliniken gezahlt. Der Bedarf an Investitionsmitteln liegt jedoch bei mindestens sechs Milliarden Euro. Das geht aus der aktuellen Bestandsaufnahme zur Krankenhausplanung und Investitionsfinanzierung der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) hervor. ...->

Regierung will konkrete Verbesserungen für mehr Pflegepersonal

Regierung will konkrete Verbesserungen für mehr Pflegepersonal

(10.07.18) Die Bundesregierung setzt auf konkrete Verbesserungen im Arbeitsalltag von Pflegekräften, um mehr Interessenten für diese Branche zu gewinnen. Dafür starten Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Franziska Giffey und Bundesminister für Arbeit und Soziales, Hubertus Heil, die "Konzertierte Aktion Pflege" in Berlin. Ziel der Aktion soll sein, den Arbeitsalltag und die Arbeitsbedingungen von Pflegekräften spürbar zu verbessern, die Pflegekräfte zu entlasten und die Ausbildung in der Pflege zu stärken. ...->

"Klinik kompakt": Aktuelle Ausgabe erschienen

"Klinik kompakt": Aktuelle Ausgabe erschienen

Titel Klinik Kompakt

(05.07.18) Wie die AOK-Gemeinschaft sieht auch der Gesetzgeber beim Fixkostendegressionsabschlag (FDA) Handlungsbedarf. Der aktuell vorliegende Referentenentwurf eines Gesetzes zur Stärkung des Pflegepersonals enthält auch eine Neuregelung zum FDA. Danach soll dieser über das Jahr 2018 hinaus gesetzlich auf 35 Prozent festgelegt werden. Die dadurch entfallende Verhandlungslast für Krankenhäuser wie für Krankenkassen ist zu begrüßen. Problematisch bleibt jedoch die aus Sicht der Krankenkassen zu geringe Abschlagshöhe. Mehr dazu in der aktuellen Ausgabe. ...->