Formular zur Meldung ambulanter Operationen am Krankenhaus

Gemäß § 1 des AOP-Vertrags sind ambulante Leistungen an die zuständigen Landesverbände der Krankenkassen und die Verbände der Ersatzkassen, die Kassenärztliche Vereinigung und den Zulassungsausschuss zu melden. Die Deutsche Krankenhausgesellschaft und der GKV-Spitzenverband passen das Formular für die maschinenlesbare Meldung der Leistungen des Krankenhauses gemäß § 115 b SGB V (Meldeformular) jeweils den Änderungen des AOP-Kataloges an.

2011

Das Meldeformular wurde an die Änderungen des AOP-Kataloges 2011 angepasst.

Das Tabellenblatt "Kurzübersicht_ggf_neu_entf_OPS" listet alle Änderungen, die sich infolge der OPS-Umstellung sowie der Katalogänderungen durch Neuaufnahme oder Wegfall von Leistungen ergeben. Leistungen, für die lediglich eine Kategorieänderung beziehungsweise eine Textänderung erfolgt ist, müssen nicht neu gemeldet beziehungsweise nachgemeldet werden. Die betroffenen Leistungen wurden absprachegemäß nicht in das im Meldeformular enthaltene Tabellenblatt "Kurzübersicht über ggf. neu zu meldende bzw. entfallene OPS-Kodes" aufgenommen.

Meldeformular 2011
Formular zu § 1 des AOP-Vertrags

2010

Die Deutsche Krankenhausgesellschaft und der GKV-Spitzenverband haben den Katalog ambulant durchführbarer Operationen und sonstiger stationsersetzender Eingriffe gemäß § 115 b SGB V (AOP-Katalog) für 2010 angepasst. Das Meldeformular wurde gemäß den Änderungen überarbeitet.

Meldeformular 2010
Formular zu § 1 des AOP-Vertrags

2009

Die Deutsche Krankenhausgesellschaft und der GKV-Spitzenverband haben den Katalog ambulant durchführbarer Operationen und sonstiger stationsersetzender Eingriffe gemäß § 115 b SGB V (AOP-Katalog) für 2009 angepasst. Das Meldeformular wurde gemäß den Änderungen überarbeitet.

Meldeformular 2009
Formular zu § 1 des AOP-Vertrags

2008

Die Spitzenverbände der Krankenkassen haben sich gemeinsam mit der Deutschen Krankenhausgesellschaft auf das für 2008 gültige Meldeformular für ambulante Operationen und stationsersetzende Eingriffe nach § 115b SGB V geeinigt.
Für das Jahr 2008 sind von den Krankenhäusern nur die Änderungen nachzumelden, die sich aus der OPS-Umstellung und aus Neuaufnahmen ergeben. Hiervon unberührt bleiben die Neumeldungen von bisher bereits im AOP-Katalog enthaltenen Leistungen.

Meldeformular 2008
Formular zu § 1 des AOP-Vertrags

2007

Das zwischen der Deutschen Krankenhausgesellschaft und den Spitzenverbänden der Krankenkassen konsentierte Meldeformular 2007 ist fortan von den Krankenhäusern laut AOP-Vertrag verbindlich zu verwenden. Eine Neumeldung des Formulars gemäß § 1 des AOP-Vertrages hat bis zum 1. April 2007 zu erfolgen. Zur besseren Verständlichkeit und Übersichtlichkeit ist eine Kurzübersicht über gegebenenfalls neu zu meldende OPS-Kodes (infolge der OPS-Umstellung oder Neuaufnahme von Leistungen in den Katalog) Bestandteil des Meldeformulars. Die Erklärung, dass die Anforderungen der Qualitätssicherungsvereinbarung erfüllt werden, wurde in das Tabellenblatt "Daten zum Krankenhaus" aufgenommen. Die genauen Ausfüllhinweise sind dem Deckblatt des Formulars zu entnehmen.

Meldeformular 2007
Formular zu § 1 des AOP-Vertrags

2006

Erstmals konnte das bereitgestellte Meldeformular zwischen der Deutschen Krankenhausgesellschaft, der Kassenärztlichen Bundesvereinigung und den Spitzenverbänden der Krankenkassen abgestimmt werden.

Meldeformular 2006
Formular zu § 1 des AOP-Vertrags

2005

Das Formular zur einheitlichen Meldung des Katalogs ambulanter Leistungen gemäß § 1 des AOP-Vertrages vom 18. März 2005 wurde vom AOK-Bundesverband bereitgestellt.

Meldeformular 2005
Formular zu § 1 des AOP-Vertrags