DMP-Brustkrebsnewsletter "Vivienne": Schön und gepflegt in den Frühling

Brustkrebs-Newsletter Vivienne 02/2018

(04.05.18) Viele Patientinnen wissen nicht, dass auch bei metastasiertem Brustkrebs noch Therapien möglich sind, erklärt Prof. Andreas Schneeweiss vom Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen am Universitätsklinikum Heidelberg. Dabei kann beispielsweise eine Behandlung mit Hormonen zu einer verbesserten Lebensqualität beitragen.

Wenn es durch die Krebstherapie zum Haarausfall kommt, fürchten viele Patientinnen um ihre Attraktivität. Kostenlose Schminkseminare der Organisation DKMS LIFE verhelfen zu einem ansprechenden Erscheinungsbild. Über die Kunst des Schminkens berichtet deren Geschäftsführerin Ruth Neri. Welcher Lebensstil nach einer überstandenen Tumorbehandlung das Rückfallrisiko minimiert, erläutert Dr. Anke Kleine-Tebbe, Chefärztin des Brustzentrums DRK Kliniken Berlin-Köpenick. Die besten Behandlungsergebnisse können Brustzentren mit Tumorkonferenzen vorweisen. Dort profitieren Patientinnen von der gebündelten Kompetenz verschiedener Fachärzte.

Der Brustkrebsnewsletter "Vivienne" richtet sich seit 2010 an DMP-Teilnehmerinnen der AOK und dient als Ergänzung für das "AOK Brustbuch" sowie die DMP-Seiten auf www.aok.de. Er erscheint vierteljährlich und behandelt leicht verständlich aktuelle Entwicklungen in der Brustkrebsbehandlung und Nachsorge sowie psycho-onkologische Themen. Zudem informiert er über Leistungen und Angebote der AOK Baden-Württemberg. Autoren oder Interviewpartner sind Ärzte und andere renommierte Experten von Kliniken und medizinischen Institutionen.

Brustkrebsnewsletter "Vivienne" - Ausgabe 02/2018

Weiterführende Informationen:

AOK-Curaplan Brustkrebs (aok.de)

AOK-Brustbuch (aok.de)