Pflege-Navigatoren der AOK

Wer nach einer passenden Pflegeeinrichtung für seine Patienten oder Kunden sucht, dem hilft die Pflegeheim- beziehungsweise Pflegedienst-Suche der AOK bei seiner Recherche. Dabei bietet die umfangreiche Datenbank die Möglichkeit, unter vielen Einrichtungen und Diensten gezielt nach Adress-, Preis- und Zusatzdaten zu suchen. Für die Suche nach einer Einrichtung im unmittelbaren Umkreis besteht per GPS-Ortung die Möglichkeit, Einrichtungen in der Nähe des aktuellen Standortes auf Google Maps anzuzeigen.

Die Pflege-Navigatoren informieren neben den Kontaktmöglichkeiten auch über das Leistungsspektrum sowie die pflegefachlichen Schwerpunkte der jeweiligen Einrichtungen. Sie listen auch die Preise der einzelnen Pflegeleistungen auf. So werden für jeden Eintrag die Kosten, die der Versicherte zu übernehmen hätte, angezeigt. All diese Angaben basieren auf den Daten der AOK.

Die Einrichtungen können ihrerseits Informationen über einen passwortgeschützten Login-Bereich ergänzen. So können sie beispielsweise Bilder einstellen, die Anzahl der freien Betten angeben oder über besondere Betreuungsangebote, die religiöse Ausrichtung, die Möbelmitnahme, die Fremdsprachenkenntnisse, den Hausnotruf und die Verpflegung informieren. Auch können die Einrichtungen detaillierte Angaben darüber machen, welche Qualitätsmanagementmaßnahmen sie bereits umgesetzt haben.

Nach Qualitätskriterien recherchieren

Darüber hinaus werden im Pflegeheim- beziehungsweise Pflegedienst-Navigator die Ergebnisse der Qualitätsprüfungen (Pflegenoten) veröffentlicht, die der Medizinische Dienst der Krankenversicherung und der Prüfdienst der Privaten Krankenversicherung vornehmen. Hilfebedürftige Menschen und ihre Angehörige können diese Daten bei ihrer Suche nutzen. So können sie Pflegedienste und Pflegeheime gezielt nach Qualitätskriterien recherchieren, die für sie besonders wichtig sind. Bei Pflegeheimen gibt es insgesamt 82, bei Pflegediensten 64 Einzelkriterien.

Wer die Rubrik "Erweiterte Suche" anklickt, kann Heime oder Dienste nach der Note für bestimmte Qualitätsbereiche oder Einzelkriterien sortieren. Bei Pflegeheimen sind das etwa die Bereiche "Pflege und medizinische Versorgung" sowie „Umgang mit demenzkranken Bewohnern“, bei Pflegediensten unter anderem die Bereiche "ärztlich verordnete pflegerische Leistungen" sowie "Dienstleistung und Organisation". Darüber hinaus können sich die Nutzer Noten für zahlreiche Einzelkriterien anzeigen lassen. Damit erfahren sie, wie es in den Einrichtungen beispielsweise um die Sturz- oder Dekubitusprophylaxe oder um die Hygiene bestellt ist.

Wollen sich Nutzer etwa zwei Pflegeheime genauer ansehen, können sie auf "Merken" klicken - dann stellt der Navigator sämtliche Angaben zu beiden Einrichtungen direkt nebeneinander. Das schafft mehr Übersichtlichkeit und erleichtert es Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen, Einrichtungen direkt miteinander zu vergleichen.