Neue Bundesarbeitsgemeinschaft Ausländische Pflegekräfte gegründet

(25.05.18) Sieben Gründungsmitglieder haben die Bundesarbeitsgemeinschaft Ausländische Pflegekräfte (BAGAP) auf den Weg gebracht. Das teilte der Initiator des neuen Netzwerks, der Arbeitgeberverband Pflege, jetzt mit. Mit der BAGAP wolle man eine "deutschlandweit einmalige Plattform für den Erfahrungsaustausch und die Vernetzung rund um die Themen zur Rekrutierung und Beschäftigung ausländischer Pflegekräfte" schaffen, heißt es in einer Pressemitteilung. Hierfür seien zwingend deutschlandweit einheitliche Regelungen notwendig, sagte die Sprecherin der BAGAP, Isabell Halletz. Zudem müsse der Zuwanderungsprozess aus Drittstatten für den Pflegebereich in einem Fachkräftezuwanderungsgesetz definiert werden.

Neben den Arbeitgeberverband Pflege gehört unter andrem auch der Verband Deutsche Alten- und Behindertenhilfe und die DEKRA Qualification zu den weiteren Gründungsmitgliedern.

Mehr ausländische Pflegekräfte in Deutschland

Der Anteil ausländischer Pflegender stieg laut der Bundesagentur für Arbeit in den vergangenen Jahren deutlich an. Waren es vor vier Jahren noch knapp sieben Prozent, liegt der Anteil ausländischer Beschäftigter in der Pflege mittlerweile bei elf Prozent.

Weiterführende Informationen: