HKP-Richtlinie: Änderungen bei Kompressionstherapie und neue Leistung Unterstützungspflege

(11.04.18) Ab sofort können Patienten Hilfe beim An- und Ausziehen ärztlich verordneten Kompressionsstrümpfen bereits ab der Kompressionsklasse I erhalten. Die Häusliche Krankenpflege-Richtlinie (HKP-RL) wurde diesbezüglich geändert. Der entsprechende Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses (GBA) ist am 5. April 2018 in Kraft getreten.

Zudem wurde in der HKP-RL der gesetzliche Anspruch um die Unterstützungspflege ergänzt. Bei schwerer Krankheit, beispielsweise nach einem Krankenhausaufenthalt, können Leistungen der Grundpflege und hauswirtschaftlichen Versorgung auch dann verordnet werden, wenn keine medizinische Behandlungspflege angezeigt ist.

Weiterführende Informationen: