Besondere Verordnungsbedarfe

Die Diagnoseliste "Besondere Verordnungsbedarfe" hat zum 1. Januar 2017 die "Vereinbarung über Praxisbesonderheiten für die Verordnung von Heilmitteln" abgelöst. Die Kassenärztliche Bundesvereinigung und der GKV-Spitzenverband haben in der neuen Liste eine Reihe zusätzlicher Diagnosen aufgenommen, unter anderem zu geriatrischen Erkrankungen und Entwicklungsstörungen bei Kindern.

Die Liste mit den besonderen Verordnungsbedarfen ist als Anhang in den bundesweiten Rahmenvorgaben für Wirtschaftlichkeitsprüfungen nach § 106b Absatz 2 SGB V enthalten.

Rahmenvorgaben nach § 106b Abs. 2 SGB V für die Wirtschaftlichkeitsprüfung ärztlich verordneter Leistungen vom 30. November 2015
Stand: 05.12.16


Zur Heilmittel-Richtlinie

Zur Verordnung von Heilmitteln