Pflegende Angehörige – Hilfe für die Helfenden

PRO DIALOG Ausgabe vom 24.01.14

(24.01.14) Damit pflegende Angehörige, aber auch Beschäftigte in Pflegeeinrichtungen, durch ihre Aufgabe nicht an die Grenzen der Belastbarkeit geraten, brauchen sie Unterstützung. Die AOK hält verschiedene Angebote bereit, bei denen Angehörige zu allen Fragen rund um das Thema Pflege beraten und unterstützt werden. Behandelnde Hausärzte werden einerseits oft eingebunden, andererseits auch unterstützt. Für Pflegeprofis hat die Kasse daneben eine bundesweite Kampagne gestartet, die den Beschäftigten in Pflegebetrieben helfen soll, ihren Beruf auch in fortgeschrittenenem Alter ausüben zu können.

PRO DIALOG - Ausgabe vom 24.01.14

Zurück zum PRO DIALOG-Archiv