prodialog 12/10

12/10 Titel - k

"Chronische Erkrankungen" ist das Schwerpunkthema des ersten "Versorgungs-Reports 2011", den das Wissenschaftliche Institut der AOK (WIdO) herausgegeben hat. Die Erkenntnisse aus den wissenschaftlichen Analysen sollen dazu beitragen, chronisch kranke Menschen künftig noch besser zu versorgen. Die Publikation ist der Auftakt zu eine neuen WIdO-Reihe, die das Geschehen im Gesundheitswesen sektorübergreifend analysiert.

 

prodialog 12/10
Die Dezember-Ausgabe zum Herunterladen

 

Die Themen

Chronisch Kranke im Fokus

Über das Ausmaß und den Behandlungsbedarf chronischer Erkrankungen informiert der "Versorgungs-Report 2011". Das Buch ist der Auftakt zu einer neuen WIdO-Reihe, die das Geschehen im Gesundheitswesen sektorübergreifend analysiert.

mehr ...

 

Patienten im DMP leben länger

12/10 Infografik DMP - k 12/10 Infografik DMP - m

Durch die Einführung der Disease-Management-Programme (DMP) zu sechs Indikationen (schrittweise seit 2003) hat sich die Versorgung der teilnehmenden Patienten gegenüber Nicht-Teilnehmern verbessert. Auswertungen zur gesetzlichen Evaluation der Programme belegen dies unter anderem hinsichtlich medizinischer Werte, des Auftretens von Begleit- und Folgeerkrankungen und der Überlebensrate.

 

Nachgehakt: Antibiotikaverordnung - ein Dauerthema

Das Wissenschaftliche Institut der AOK (WIdO) weist daraufhin, dass durch sorglosen Einsatz von Reserveantibiotika sich Resistenzen entwickeln können.

mehr ...

 

Frage aus der Praxis: Weniger Magensäure - dafür mehr Knochenbrüche?

12/10 Roick, Dr. Christiane

Aufgrund von umfangreicher Datenanalyse aus der amerikanischen Langzeitstudie Women‘s Health Initiative hat sich ein bestehender Verdacht, dass es einen Zusammenhang zwischen Einnahme von Protonenpumpenhemmer (PPI) und erhöhtem Risiko für Knochenbrüche gibt, erhärtet.

mehr...

 

DMP sorgen für Schub bei der Versorgungssteuerung

Die seit 2003 schrittweise zu sechs Indikationen eingeführten Disease-Management-Programme (DMP) der gesetzlichen Krankenkassen sind mit mehr als sechs Millionen Teilnehmern ein fester Bestandteil der Versorgung chronisch kranker Patienten in Deutschland. Auf der Basis der evidenzbasierten Medizin sollen sie durch verbindliche Standards für Diagnose, Therapie, Dokumentation, Qualitätssicherung, Überweisung und aktive Beteiligung der Patienten die Versorgung verbessern.

mehr ...

 

AOK-Krankenhausnavi: Wenige Klicks für guten Durchblick bei der Kliniksuche

Die AOK hat ihren Krankenhausnavigator erweitert. Ärzten, die Patienten mit bevorstehenden Hüft- oder Kniegelenksoperationen bei der Kliniksuche unterstützen wollen, stehen nun Daten zu entsprechenden Behandlungsergebnissen für Krankenhäuser überall in Deutschland zur Verfügung.

mehr ...