Liebesleben: Neues Online-Portal informiert über sexuell übertragbare Infektionen

Liebesleben: Neues Online-Portal informiert über sexuell übertragbare Infektionen

(21.09.17) Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) hat ein neues Online-Portal zur Aufklärung über sexuell übertragbare Infektionen (STI) und andere Themen rund um Liebe und Sexualität gestartet. Praxisteams finden dort auch Infomaterialien für Patienten, die sie im Wartezimmer auslegen können. ...->

Grundlohnrate 2018 liegt bei 2,97 Prozent

Grundlohnrate 2018 liegt bei 2,97 Prozent

(18.09.17) Die Grundlohnrate für das Jahr 2018 beträgt 2,97 Prozent. Das gab das Bundesgesundheitsministerium bekannt. Der Wert beziffert die Veränderungsrate der beitragspflichtigen Einnahmen aller Mitglieder der gesetzlichen Krankenkassen für das Jahr 2018. Zusammen mit dem sogenannten Orientierungswert ist die Veränderungsrate maßgebliche Richtgröße für die Preisverhandlungen im Krankenhaussektor. ...->

Mammographie-Screening: Entscheidungshilfe erleichtert Frauen die Wahl

Mammographie-Screening: Entscheidungshilfe erleichtert Frauen die Wahl

(18.09.17) Der Gemeinsame Bundesausschuss (GBA) hat das Merkblatt zum Mammographie-Screening zu einer Entscheidungshilfe nach internationalem Standard weiterentwickelt. Frauen können damit Nutzen und Risiken der Brustkrebs- Früherkennung besser abwägen und so eine informierte Entscheidung für oder gegen eine Teilnahme treffen. ...->

15 Jahre DMP: "Die Geschichte hat uns Recht gegeben"

15 Jahre DMP: "Die Geschichte hat uns Recht gegeben"

PRO DIALOG aktuell - Ausgabe vom 15.09.17

(15.09.17). Vor 15 Jahren war sie als Projektleiterin an der Entwicklung der Disease-Management-Programme beteiligt, heute setzt sie die DMP als niedergelassene Ärztin um. Sie hat außerdem an mehreren Leitfäden der AOK für DMP-Praxen mitgearbeitet, auch an den neu veröffentlichten Tipps und Arbeitshilfen für die Versorgung von Asthma und COPD-Patienten. Im Interview erklärt Gabriele Müller de Cornejo, warum sie sich ihre Hausarztpraxis ohne DMP nicht mehr vorstellen kann. ...->

AOK-Curaplan Brustkrebs: Maximale Teilnahmedauer auf zehn Jahre verlängert

AOK-Curaplan Brustkrebs: Maximale Teilnahmedauer auf zehn Jahre verlängert

(14.09.17) Die maximale Teilnahmedauer für Patientinnen im Disease-Management-Programm Brustkrebs wird ab 1. Oktober 2017 von fünfeinhalb Jahren auf zehn Jahre verlängert. Hintergrund sind neue wissenschaftliche Erkenntnisse. Sie zeigen, wie bedeutsam eine umfassende Betreuung während der Zeit der Nachsorge für Patientinnen mit Brustkrebs ist. Diesen Erkenntnissen wird über die verlängerte Teilnahmedauer im Behandlungsprogramm Rechnung getragen. ...->

Neue Ausgabe von "info praxisteam" ist da

Neue Ausgabe von "info praxisteam" ist da

info praxisteam Ausgabe 3/17

(14.09.17) Weniger Zucker konsumieren? Kein Problem, wenn es um das Stück Zucker im Kaffee und den Bonbon geht. Doch gerade versteckte Zucker in Fertigprodukten stellen böse Fallen dar, die es zu vermeiden gilt. Hier kann nur Aufklärung helfen. Info Praxisteam schaut sich in Europa nach Strategien um, die auch für Deutschland hilfreich sein könnten. Außerdem in der aktuellen Ausgabe: Persönliche Lebenskrisen – Was sie auslöst und wie wir mit ihnen umgehen können, das Potenzial von Videosprechstunden und die Änderungen im Rahmen des DMP COPD. ...->

Neuer Leitfaden für Praxisteams zu DMP Asthma und COPD

Neuer Leitfaden für Praxisteams zu DMP Asthma und COPD

Praxisleitfaden Asthma/COPD - Titel

(12.09.17) Mit einem neuen Leitfaden unterstützt die AOK Praxisteams bei der Umsetzung der Disease-Management-Programme (DMP) für Patienten mit Asthma und chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung (COPD). Das 36-seitige Heft mit dem Titel "DMP erfolgreich umsetzen" basiert auf den Qualitätszielen dieser beiden Programme und enthält die wichtigsten Informationen zur Behandlung von erwachsenen Asthmapatienten und von Patienten mit einer COPD im Rahmen der DMP. ...->

DMP: Fast acht Millionen Patienten eingeschrieben

DMP: Fast acht Millionen Patienten eingeschrieben

(11.09.17) Die Zahl der Teilnehmer an strukturierten Behandlungsprogrammen für chronische kranke Menschen (DMP) ist im vergangenen Jahr gestiegen. Das geht aus dem Tätigkeitsbericht des Bundesversicherungsamtes (BVA) für 2016 hervor. Demnach nahmen 7,94 Millionen Menschen an einem oder mehreren DMP teil - das waren 215.000 mehr als im Jahr zuvor. ...->

Medizinische Fachangestellte bekommen mehr Geld

Medizinische Fachangestellte bekommen mehr Geld

(08.09.17) Die Gehälter der Medizinischen Fachangestellten steigen rückwirkend zum 1. April 2017 um 2,6 Prozent. Ab 1. April 2018 werden sie um weitere 2,2 Prozent angehoben. Das sieht der neue Gehaltstarifvertrag vor. Auch die Auszubildenden erhalten mehr Geld. ...->

Arzt-Info zu Änderungen im DMP COPD ab Januar 2018

Arzt-Info zu Änderungen im DMP COPD ab Januar 2018

(04.09.17) In einer "Arzt-Info" hat die AOK die wichtigsten Neuerungen bei den diagnostischen, therapeutischen und qualitätssichernden Maßnahmen im Disease-Management-Programm (DMP) für Patienten mit einer chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) zusammengefasst. Die neuen Inhalte werden ab dem 1. Januar 2018 in den DMP-Praxen umgesetzt. ...->

Stressfrei impfen: Infomaterialien für Praxisteams

Stressfrei impfen: Infomaterialien für Praxisteams

Poster Stressfrei impfen

(30.08.17) Impfen bewahrt vor gefährlichen Infektionskrankheiten, kann jedoch auch Schmerzen und Stress verursachen. Um die Akzeptanz von Impfungen bei Kindern und Erwachsenen zu erhöhen, haben das Robert Koch-Institut (RKI) und die Ständige Impfkommission (STIKO) am RKI Infomaterialien mit Tipps zur Schmerz- und Stressreduktion entwickelt, die Ärzte und Medizinische Fachangestellte im Praxisalltag nutzen können. ...->

Leitfaden "DMP im Praxisalltag" aktualisiert

Leitfaden "DMP im Praxisalltag" aktualisiert

DMP im Praxisalltag 2017 - Titel

(29.08.17) Die AOK hat den Leitfaden "DMP im Praxisalltag" aktualisiert. Er richtet sich an Ärzte und Praxisteams und behandelt praktische Fragen rund um die Einschreibung der Patienten und die Dokumentation ihrer Daten im Rahmen der Disease-Management-Programme (DMP). Außerdem geht es um die notwendigen Checks und Untersuchungen sowie um die Überweisung an Spezialisten. Ein weiterer Schwerpunkt sind die organisatorischen Abläufe rund um das DMP. ...->

Startschuss für den Deutschen Preis für Patientensicherheit

Startschuss für den Deutschen Preis für Patientensicherheit

(28.08.17) Das Aktionsbündnis Patientensicherheit (APS) hat den diesjährigen Deutschen Preis für Patientensicherheit ausgeschrieben. Ausgezeichnet werden Praxisbeispiele und Forschungsarbeiten zum Thema Risiko-Management, die einen außergewöhnlichen Beitrag zur Sicherheitskultur im Gesundheitswesen leisten. Insgesamt ist der Preis mit 19.500 Euro dotiert. Der Wettbewerb richtet sich an ein breites Spektrum von Akteuren und Institutionen. Einsendeschluss ist der 1. November 2017. ...->

Ärzte erzielen über 70 Prozent ihrer Einnahmen aus der GKV

Ärzte erzielen über 70 Prozent ihrer Einnahmen aus der GKV

(18.08.17) Arztpraxen in Deutschland verdienen fast drei Viertel ihrer Einnahmen mit Patienten der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Nur ein Viertel erfolgt aus Privatabrechnungen. Das hat das Statistische Bundesamt (Destatis) jetzt mitgeteilt. 2015 entfielen 70,4 Prozent der Praxis-Einnahmen auf Kassenabrechnungen, 26,3 Prozent auf Privatabrechnungen und 3,3 Prozent auf sonstige selbstständige ärztliche Tätigkeiten. ...->

Rund 3.800 Medikamente ohne Zuzahlung

Rund 3.800 Medikamente ohne Zuzahlung

(21.09.17) Für rund 3.800 Arzneimittel müssen gesetzlich Versicherte zurzeit keine Zuzahlung leisten. Der Beitrag zum rezeptpflichtigen Medikament kann entfallen, wenn der Preis mindestens 30 Prozent unter dem jeweiligen Festbetrag liegt, den die Kassen übernehmen. Die Liste enthält Generika ebenso wie patentgeschützte Wirkstoffe. ...->