Qualitätsreport: Beständige Qualität in deutschen Kliniken

Qualitätsreport: Beständige Qualität in deutschen Kliniken

(18.09.14) Deutsche Krankenhäuser haben ein flächendeckendes stabiles Qualitätsniveau. Zu diesem Ergebnis kommt der jetzt veröffentlichte Qualitätsreport 2013, den das Göttinger Institut für angewandte Qualitätsförderung und Forschung im Gesundheitswesen GmbH (AQUA-Institut) im Auftrag des Gemeinsamen Bundesausschusses (GBA) erstellt. Der Report informiert jährlich über die bundesweite Behandlungs- und Ergebnisqualität zu ausgewählten medizinischen und pflegerischen Leistungen im Krankenhaus. ...-> Krankenhaus

Agenda verspricht Hilfe für Demenzkranke und ihre Familien

Agenda verspricht Hilfe für Demenzkranke und ihre Familien

(17.09.14) Mit einer "Allianz für Menschen mit Demenz" will die Bundesregierung Betroffene und ihre Angehörigen unterstützen. Die Initiative dient als Grundstein für eine nationale Demenzstrategie. Unter anderem sollen insgesamt 1.250 lokale Anlaufstellen dazu beitragen, demenzkranke Menschen künftig besser zu versorgen. ...-> Pflege

Patienteninformation zu AOK-Rabattverträgen in sechs Sprachen

Patienteninformation zu AOK-Rabattverträgen in sechs Sprachen

Logo Arzneimittel-Rabattverträge - k

(16.09.14) Unter dem Titel "Gleiche Qualität - weniger Kosten" informiert die AOK ihre Versicherten über ihre Arzneimittelrabattverträge. Das Infoblatt zu den Rabattverträgen stand bisher in englischer, russischer, türkischer und arabischer Sprache als Download zur Verfügung. Jetzt gibt es die Informationen auch auf Spanisch und Vietnamesisch. ...-> Arzneimittel

Operationshäufigkeit variiert regional

Operationshäufigkeit variiert regional

(16.09.14) Bei der Häufigkeit von bestimmten Operationen gibt es in Deutschland große regionale Unterschiede. Zwei Studien der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) und der Bertelsmann-Stiftung zufolge werden Kindern und Jugendlichen in manchen Regionen beispielsweise acht Mal häufiger die Mandeln entfernt als in anderen Gebieten. ...-> Krankenhaus

Knapp 3.000 Medikamente ohne Zuzahlung

Knapp 3.000 Medikamente ohne Zuzahlung

(15.09.14) Für die Versorgung der Patienten stehen aktuell knapp 3.000 Arzneimittel zur Verfügung, für die keine gesetzliche Zuzahlung geleistet werden muss. Darin enthalten sind Generika ebenso wie patentgeschützte Wirkstoffe. Zuzahlungen für rezeptpflichtige Medikamente können entfallen, wenn der Preis des Medikamentes mindestens 30 Prozent unter dem jeweiligen Festbetrag liegt, den die Kassen übernehmen. ...-> Arzneimittel

Allgemeinmedizin wird beliebter

Allgemeinmedizin wird beliebter

(15.09.14) Immer mehr Medizinstudenten können sich vorstellen, ihren Facharzt in Allgemeinmedizin zu machen. Die Praxis auf dem Land bleibt für die meisten jedoch unattraktiv. Das geht aus einer Umfrage hervor, die die Universität Trier unter anderem im Auftrag der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) unter rund 11.500 Medizinstudenten durchgeführt hat. ...-> Arzt und Praxis

Online-Lernprogramm: So klappt die Verordnung von Heilmitteln und Co

Online-Lernprogramm: So klappt die Verordnung von Heilmitteln und Co

PRO DIALOG aktuell vom 12.09.14

(12.09.14) Die Verordnung von Heilmitteln oder häuslicher Krankenpflege bereitet immer wieder Schwierigkeiten in den Praxen. Nicht nur wegen des ein oder anderen Verordnungswunsches von Patienten. Mit Online-Lernprogrammen bietet die AOK Praxisteams an, sie bei der richtigen Vorgehensweise zu unterstützen. ...-> Arzt und Praxis

Neue Ausgabe von info praxisteam ist da

Neue Ausgabe von info praxisteam ist da

IP 4/14 Titel

(11.09.14) Der Notfallkoffer in der Praxis kann Leben retten. Aber nur, wenn alles an Ort und Stelle ist und der Nutzer die entsprechende Fachkenntnis hat. Info praxisteam gibt Hinweise zum Packen, Überprüfen und Verwenden des Koffers, und ein Notfallkoffer spielt auch die Hauptrolle in der Rubrik "Fehler im Praxisalltag". Weitere Themen der aktuellen Ausgabe: Vor- und Nachteile vegetarischer Ernährung, Tuberkulosefälle in der Hausarztpraxis und Tipps für ein ausgewogen selbstsicheres Auftreten. ...-> Arzt und Praxis

Kliniken: Medizin folgt der Ökonomie

Kliniken: Medizin folgt der Ökonomie

(10.09.14) Ökonomische Zwänge wirken sich auf die Patientenversorgung aus. Zu diesem Ergebnis kommt eine jetzt veröffentlichte Studie der Universität Duisburg-Essen. Dazu haben die Wissenschaftler am Lehrstuhl für Medizinmanagement 5.000 Chefärzte, Geschäftsführer und Pflegedienstleiter nach der Rationierung und Überversorgung im Krankenhaus befragt. ...-> Krankenhaus

BMG fördert Endoprothesenregister mit weiteren 250.000 Euro

BMG fördert Endoprothesenregister mit weiteren 250.000 Euro

(09.09.14) Das Endoprothesenregister Deutschland (EPRD) erhält für das Jahr 2014 weitere Fördermittel des Bundes. Bis Ende des Jahres stellt das Bundesgesundheitsministerium (BMG) insgesamt rund 250.000 Euro zur Verfügung. Gesundheitsminister Hermann Gröhe sei davon überzeugt, dass solche Register einen wichtigen Beitrag zu einer noch besseren Versorgung von Patienten leisten können, hieß es zur Begründung. ...-> Krankenhaus

Berliner Senat will Investitionspauschalen für Kliniken

Berliner Senat will Investitionspauschalen für Kliniken

(09.09.14) Berliner Krankenhäuser sollen Baumaßnahmen und Anschaffungen von Geräten künftig flexibler finanzieren können. Das ist das Ziel eines Gesetzentwurfs von Gesundheitssenator Mario Czaja, den der Senat jetzt beschlossen hat. Demnach sollen Krankenhäuser für Investitionen jährlich eine Pauschale vom Land erhalten. ...-> Krankenhaus

Kommission beschließt Mindestlohn in der Pflege

Kommission beschließt Mindestlohn in der Pflege

(08.09.14) Die Pflegekommission am Bundesarbeitsministerium hat eine neue Lohnuntergrenze für Beschäftigte in der Pflege beschlossen. Nach Angaben des Ministeriums beträgt der Mindestlohn ab dem kommenden Jahr 9,40 Euro im Westen und 8,65 Euro im Osten der Bundesrepublik. ...-> Pflege

Arzneimittelausgaben steigen weiter an

Arzneimittelausgaben steigen weiter an

(04.09.14) Die Ausgaben der gesetzlichen Krankenkassen für Arzneimittel sind auch im zweiten Quartal des Jahres 2014 angestiegen. Laut Bundesgesundheitsministerium (BMG) wuchsen die Ausgaben um 8,9 Prozent. Insgesamt gaben die Kassen im ersten Halbjahr 2014 rund 17,47 Milliarden Euro für Medikamente aus, im Vergleichszeitraum 2013 waren es 16,09 Milliarden Euro. ...-> Arzneimittel

Essen und Trinken im Alter: Handlungshilfe überarbeitet

Essen und Trinken im Alter: Handlungshilfe überarbeitet

(04.09.14) Der Medizinische Dienst des GKV-Spitzenverbandes (MDS) hat die Handlungshilfe für Pflegende mit dem Titel "Essen und Trinken im Alter" überarbeitet und ergänzt. Mit der Neuauflage will der MDS Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Pflegeeinrichtungen bei ihrer Arbeit unterstützen. ...-> Pflege

Wehner: "Krankenhausplanung muss sich an Qualität und Erreichbarkeit orientieren"

Wehner: "Krankenhausplanung muss sich an Qualität und Erreichbarkeit orientieren"

Wehner, Christian

(02.09.14) Die Neuausrichtung der Krankenhausplanung muss ein wesentliches Element der geplanten Krankenhausreform sein. Davon ist Christian Wehner, Referatsleiter Stationäre Versorgung im AOK-Bundesverband, überzeugt. Die Planung müsse sich künftig an der Qualität der Leistungen und dem tatsächlichen Bedarf der Patienten ausrichten, sagte Wehner im Interview mit dem Gesundheitspartner-Portal mit Blick auf die Bund-Länder-Gespräche über eine Krankenhausreform 2015. ...-> Krankenhaus

HPV-Impfung ab neun Jahren

HPV-Impfung ab neun Jahren

(02.09.14) Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt, Mädchen ab dem Alter von neun Jahren gegen Humane Papillomviren (HPV) zu impfen. Das geht aus dem aktuellen Epidemiologischen Bulletin hervor, in dem die am Robert-Koch-Institut (RKI) angesiedelte Kommission regelmäßig neue Impfempfehlungen veröffentlicht. ...-> Arzneimittel

Berliner Gesundheitspreis 2015: Zusammenspiel als Chance

Berliner Gesundheitspreis 2015: Zusammenspiel als Chance

BGP 2015 - Motiv

(01.09.14) Ab September starten die Initiatoren des Berliner Gesundheitspreises, AOK-Bundesverband, Ärztekammer Berlin und AOK Nordost, zum zehnten Mal den bundesweiten Innovationswettbewerb. Der Berliner Gesundheitspreis 2015 greift das Thema "Interprofessionelle Teams im Krankenhaus" auf. Der Preis ist mit insgesamt 50.000 Euro dotiert. ...-> Die AOK

Generation Y und Babyboomer wissen wenig voneinander

Generation Y und Babyboomer wissen wenig voneinander

(29.08.14) Der demografische Wandel sorgt dafür, dass der Anteil älterer Arbeitnehmer stetig zunimmt. Umso wichtiger wird daher, dass Generationen eng zusammenarbeiten. Doch der AOK-Fehlzeiten-Report zeigt, dass die Generation Y und die der Babyboomer noch zu sehr an Vorurteilen festhalten. Wie sich die Arbeitsfähigkeit einer älter werdenden Belegschaft erhalten lässt, erklärt Dr. Maximilian Bunse, der bei der AOK NORDWEST in Münster zuständig für Betriebliche Gesundheitsförderung ist. ...-> Arzt und Praxis

Orientierungspunktwert steigt um 1,4 Prozent

Orientierungspunktwert steigt um 1,4 Prozent

(29.08.14) Der GKV-Spitzenverband und die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) haben sich auf neue Vergütungseckpunkte für Vertragsärzte im Jahr 2015 geeinigt. Demnach soll der Orientierungspunktwert um 1,4 Prozent steigen sowie Pauschalen für die fachärztliche Grundversorgung und Hausbesuche von nichtärztlichem Fachpersonal fließen. Insgesamt steige damit die Vergütung der Mediziner um rund 800 Millionen Euro, teilte der GKV-Spitzenverband mit. ...-> Arzt und Praxis

Haftpflichtausgleich für Hebammen mit Geburtshilfe in Kraft

Haftpflichtausgleich für Hebammen mit Geburtshilfe in Kraft

(28.08.14) Ab sofort erhalten freiberufliche Hebammen mit Geburtshilfe einen Ausgleich für die gestiegenen Berufshaftpflichtprämien. Der Deutsche Hebammenverband hat ein entsprechendes Angebot des GKV-Spitzenverbandes angenommen. Der finanzielle Ausgleich gilt rückwirkend vom 1. Juli 2014 bis zum 30. Juni 2015. ...-> Heilberufe